Bundesliga Hannover besiegt Hoffenheim im Schneetreiben

Mittelfeld statt Abstiegskampf: Hannover 96 hat durch einen Erfolg gegen Hoffenheim Distanz zum Relegationsrang der Bundesliga gewahrt. Bei schwierigen Bedingungen taten sich die Gäste schwer.

Hannovers Waldemar Anton (r.), Hoffenheims Serge Gnabry
DPA

Hannovers Waldemar Anton (r.), Hoffenheims Serge Gnabry


Hannover 96 hat mit einem 2:0-Sieg gegen die TSG Hoffenheim den Anschluss an die obere Tabellenhälfte der Bundesliga gewahrt. Zugleich verwehrten die Roten den Gästen aus Sinsheim den Sprung auf einen Champions-League-Rang. Bei Schneetreiben und schwer bespielbarem Boden erzielten Niclas Füllkrug (59. Minute) und Martin Harnik (86.) die Tore.

Man merkte beiden Mannschaften lange an, dass der Ball auf dem verschneiten Untergrund der Hannoveraner Arena nicht gut lief. Auch fehlte es den Akteuren an Standsicherheit. Beide Faktoren führten dazu, dass das Spiel eher langsam geführt wurde. Der erste Treffer gelang Hoffenheims Nadiem Amiri in der 28. Minute. Aber das Tor wurde zu Recht wegen Abseits nicht anerkannt.

Nach einer Stunde gingen die Gastgeber in Führung. Eine Flanke von Ihlas Bebou von der linken Seite wurde von Salif Sané mit dem Kopf abgelegt, Füllkrug verwandelte zum 1:0. Fünf Minuten vor dem Ende machte der eingewechselte Harnik mit einem Kopfball nach Anspiel von Felix Klaus alles klar. Hannover liegt nach dem Sieg mit 22 Punkten auf Platz zehn, die TSG ist mit 23 Punkten Sechster.

Hannover 96 - TSG Hoffenheim 2:0 (0:0)
1:0 Füllkrug (59.)
2:0 Harnik (86.)
Hannover: Tschauner - Korb, Sané, Anton, Ostrzolek - Schwegler, Bakalorz - Bebou (65. Sorg), Klaus - Benschop (83. Karaman), Füllkrug (77. Harnik)
Hoffenheim: Baumann - Kaderabek, Vogt, Hübner, Zuber (73. Schulz) - Geiger (46. Akpoguma) - Rupp (65. Szalai), Amiri - Kramaric, Uth, Gnabry
Gelbe Karten: Bebou, Schwegler / Geiger, Kramaric, Kaderabek, Vogt, Amiri
Schiedsrichter: Schmidt
Zuschauer: 39.000

rae



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
srbler 10.12.2017
1. na bitte...
hat unserer übler trainingsplatz ja doch was gutes- natürlich sind die verletzungen , vor allem für die betroffenen riesenmist!!- aber schöner heimsieg- die jungs sind gut in der spur!!!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.