Bundesliga Großkreutz-Wechsel nach Stuttgart perfekt

Nun ist es fix: Kevin Großkreutz wechselt von Galatasaray Istanbul zum VfB Stuttgart - ohne auch nur eine Minute für den türkischen Klub gespielt zu haben. Der Weltmeister nahm bereits am Training teil.

Weltmeister Großkreutz: Zurück in der Bundesliga
Getty Images

Weltmeister Großkreutz: Zurück in der Bundesliga


Der Transfer von Kevin Großkreutz nach Stuttgart ist perfekt. Das gab der Klub bekannt. Der 27-Jährige wechselt von Galatasaray Istanbul zum VfB. Die Ablösesumme soll laut dem türkischen Klub rund 2,2 Millionen Euro betragen. Über die Vertragslaufzeit wurde nichts bekannt.

"Die Vorfreude, unsere gemeinsamen Ziele beim VfB zu erreichen, ist riesig", sagte Allrounder Großkreutz. Für 1,5 Millionen Euro war er vergangenen Sommer am letzten Tag der Wechselzeit von Borussia Dortmund zu Galatasaray gewechselt.

Doch weil sich die Türken 48 Sekunden zu lang Zeit ließen, den Wechsel beim Weltverband Fifa zu melden, wurde Großkreutz bis zum Januar gesperrt. Geplagt von Heimweh kehrt er bereits ein halbes Jahr nach dem Wechsel in die Bundesliga zurück - und hat damit keinen Einsatz für Galatasaray absolviert.

Großkreutz ist nach dem ausgeliehenen ukrainischen Nationalspieler Artem Krawez (26) von Dynamo Kiew der zweite Winter-Transfer des Tabellen-15. der Bundesliga.

mon/sid



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 10 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
mrdhero 06.01.2016
1. wow
Wertsteigerung in der Türkei nicht schlecht. schlechter Deal vfb
Orthoklas 06.01.2016
2. Au Backe
Wenn sich die Schwaben da mal nicht kräftig vergriffen haben. GK war schon immer überbewertet - jetzt erst recht. Trotzdem: viel Glück.
crunchy_frog 06.01.2016
3.
Zitat von mrdheroWertsteigerung in der Türkei nicht schlecht. schlechter Deal vfb
Der Wert eines Spielers hängt stark von seiner restlichen Vertragslaufzeit ab. Beim BVB hatte KG noch ein Jahr, nun bei Galatasaray noch zweieinhalb. Laut Transfermarkt ist er aktuell 4,5 Mio wert. Hört sich zumindest auf dem Papier nicht eben nach einem schlechten Deal an.
glötzinger 06.01.2016
4. sehe es wahrscheinlich als einer von wenigen
aber guter Deal VfB, Kevin war damals in Dortmund ein Garant für ehrliche und harte Arbeit... genau das braucht Stuttgart
grätscher 06.01.2016
5.
Sehe ich genauso! Hoffentlich denkt der Dutt nun noch an einen erfahrenen Innenverteidiger, dann sehe ich nicht allzu schwarz für die Rückrunde.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.