Niederlage auf Schalke Nürnberg-Fans belagern Mannschaftsbus

Die Fans des 1. FC Nürnberg haben den Mannschaftsbus nach der Niederlage auf Schalke blockiert. Die Anhänger forderten den Rauswurf von Trainer Dieter Hecking, den sie offenbar als Verantwortlichen für die Krise ausgemacht haben.

Nürnberger Fanblock (Archivfoto): 200 Zuschauer sollen Mannschaftsbus belagert haben
dapd

Nürnberger Fanblock (Archivfoto): 200 Zuschauer sollen Mannschaftsbus belagert haben


Hamburg - Aus Frust über die sportliche Talfahrt ihres Clubs haben Anhänger des 1. FC Nürnberg die Abfahrt des Nürnberger Mannschaftsbusses nach der 0:1-Niederlage beim FC Schalke erheblich verzögert. Augenzeugenberichten zufolge stürmten etwa 200 Fans auf einen abgesperrten Parkplatz und belagerten den Bus. Dabei forderten sie lautstark den Rauswurf von Trainer Dieter Hecking.

Die Lage beruhigte sich erst nach dem Eingreifen der Polizei und von Ordnungskräften des Schalker Wachdienstes. Auch die Nürnberger Profis trugen durch Gespräche mit den Fans zur Deeskalation bei. Dennoch sollen der Mannschaftsbus sowie einige auf dem Parkplatz abgestellt Fahrzeuge leicht beschädigt worden sein.

Auf Schalke hatte der FCN die fünfte Niederlage in den vergangenen sechs Spielen hinnehmen müssen. Zudem ist der Club seit vier Partien ohne Torerfolg. In der Tabelle rutschte das Team auf den 15. Platz ab.

max/dpa

insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
tylerdurdenvolland 28.10.2012
1. Davon werden wir bald noch mehr sehen....
Ob man es nun für traurig hält oder nicht, Tatsache ist, dass es in der BuLi nun mal nur drei attraktiven Fussball spielende Mannschaften gibt und der Rest, wenn nicht sowieso Abstiegskandidat, zumindest bestenfalls Mittelmass ist und so von Spiel zu Spiel stets auf letztlich spiel-entscheidendes Glück angewiesen ist.. Und wenn man die Hecking, Slomka oder Favre gleich für Mourinho oder Heynckes hält, dann bricht halt früher oder später wegen der absurden Erwartungen unvermeidlich die grosse Frustration durch. Es war mir Zeit meines Lebens immer ein Rätsel, wie man Spielergebnisse auf Trainer zurückführen kann. Gut, in Extremfällen mag das sogar stimmen, aber Hecking ist ganz normaler Durchschnitt. Das Team ist halt nicht besser als es ist, und wenn der Dusel ausbleibt, dann verliert man halt. So viel Realismus exitiert aber nicht mehr in Stadien in denen statt Fans nun Ultras und Hools die Stimmung vorgeben. Das Problem liegt wohl auch am Mangel von Eigenleben der Fans, deren ganze Erfolgserlebnisse sich auf Siege ihres Teams beschränken? Die politisch-ökonomische Entwicklung des Landes erklärt dann auch die Zunahme von Aggression und Gewalttätigkeit bei den Fans. Davon werden wir also in Zukunft noch viel, viel mehr sehen...
hansen 28.10.2012
2.
Es ist natürlich bitter als potentieller Cl- Teilnehmer auf Schalke zu verlieren,da kann man schon mal die Geduld verlieren.....
Sternenzähler 28.10.2012
3. Nö
Was für ne dämliche Aktion zu diesem Zeitpunkt. Das war kein schlechtes Spiel vom Club auf Schalke. Hecking zu feuern wäre meiner Meinung nach jetzt noch zu früh. Klar steht der Club hinten drin, aber was haben die Leute denn bitte erwartet, dass es um die CL geht, nur weil ein guter Start erwischt wurde? Dass beim Club das Saisonziel immer Klassenerhalt ist, müsste einem als Clubfan eigentlich klar sein. Und da steht Nürnberg mit Platz 15 im Moment nicht so schlecht da.
TheGossip 28.10.2012
4. Realitätsfern
Ich verstehe die Nürnberger Fans nicht. Dortmund und die Gunners verlieren gegen Schalke zuhause und Nürnberg soll es in GE schaffen? Nürnberg hat einen vernünftigen Trainer, schlecht haben sie nicht gespielt in der Veltins-Arena, das Ergebnis war spitz auf Knopf, aber Nürnberger machen Randale ? Was sollen denn da die Wolfsburger machen ? Ging es vor dem Bus überhaupt um Fussball?
alexaugust 28.10.2012
5. Randale-Nürnberger
Einige Club-'Fans' sind eher auf Randale gebürstet und mußten evtl. auch ihren Frust loswerden. Jüngst wurde von ca. 60 Club-Randalierern ein Vereinsheim der Greuther Fürth-Fans in Fürth nachts überfallen - es kam zu einer Massenschlägerei. Nun haben sie wieder mit der Polizei zu tun. Solche Leute sind keine Fans und richtig - sie sind einfach blöd.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.