Bundesliga-Testspiele Stuttgart schlägt Hannover, Hertha kassiert Pleite

Einspielen für den Rückrundenstart: Der VfL Wolfsburg hat mühelos gegen den SC Portimonense gewonnen. 96-Trainer Thomas Schaaf ließ seine Mannschaft gleich zweimal antreten. Und Hertha BSC verlor deutlich gegen einen Zweitligisten.

96-Profi Schulz: Mit Hannover in der Bundesliga Vorletzter
DPA

96-Profi Schulz: Mit Hannover in der Bundesliga Vorletzter


Der VfL Wolfsburg hat sein zweites Testspiel in der Vorbereitung auf die Bundesligarückrunde gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking siegte im Trainingslager in Lagos gegen den portugiesischen Zweitligisten SC Portimonense 2:0 (0:0). Die Treffer des Liga-Siebten erzielten Sebastian Jung (55. Minute) und Julian Draxler (80.). Den ersten Test gegen Drittligist Energie Cottbus hatte Wolfsburg zuvor ebenfalls 2:0 gewonnen.

Auch der VfB Stuttgart durfte einen Erfolg feiern. Der Klub setzte sich im Bundesligaduell gegen Hannover 96 2:0 (0:0) durch. Für die Tore sorgten Filip Kostic (62.) und Daniel Didavi (73.). Für die Stuttgarter war es der zweite Sieg im dritten Spiel im türkischen Belek. Zugang Kevin Großkreutz kam in der 34. Minute für den verletzten Arianit Ferati in die Partie.

Hannover, mit Trainer Thomas Schaaf, musste in der vierten Vorbereitungspartie die zweite Niederlage hinnehmen, am Montag hatte das Team bereits gegen Hertha BSC 0:1 verloren.

Aber 96 durfte am Mittwoch auch jubeln: Bereits am frühen Nachmittag hatte der Klub gegen den iranischen Erstligisten Gostaresh Foolad FC gespielt und 2:0 (0:0) gewonnen. Der Nachwuchsspieler Valmir Sulejmani (74.) und Ceyhun Gülselam (77.) schossen die Treffer.

Einen Erfolg konnte auch der FC Ingolstadt verbuchen. Gegen den Zweitliga-Neunten Karlsruher SC gewann der Aufsteiger knapp 1:0 (1:0). Moritz Hartmann (18.) traf per Foulelfmeter. Ingolstadt ist neben dem 1. FC Köln der einzige Bundesligist, der die Rückrundenvorbereitung komplett in Deutschland bestreitet.

Einen Dämpfer erhielt Hertha BSC. Der Hinrunden-Dritte unterlag im Test gegen den VfL Bochum 1:4 (1:0). Alexander Baumjohann brachte den Hauptstadt-Klub in der erste Hälfte in Führung (7.). Nach dem Seitenwechsel funktionierte nichts mehr bei der "Alten Dame": Peniel Mlapa glich kurz nach dem Wiederanpfiff aus (49.). Görkem Saglam drehte die Partie in der 57. Minute, danach trafen Arvydas Novikovas (61.) und erneut Mlapa (75.) für den Zweitligsten.

jan/sid

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.