Küren Sie Ihren Favoriten Wer wird der Star der neuen Bundesligasaison?

Robert Lewandowski, Marco Reus - oder doch ein Überraschungskandidat? Die Bundesligasaison startet. Hier können Sie Ihren Topstar der neuen Spielzeit bestimmen.

James Rodríguez
Getty Images

James Rodríguez

Von


Am Freitag (20.30 Uhr, TV: ZDF, Liveticker SPIEGEL ONLINE) startet die Fußball-Bundesliga in ihre 56. Saison. Wie immer darf der Deutsche Meister die Spielzeit eröffnen, der FC Bayern empfängt Hoffenheim. Kein einfacher Auftakt für die Münchner und ihren neuen Trainer Niko Kovac. Immerhin hat die TSG zwei der vergangenen drei Spiele gegen den Rekordmeister gewonnen.

Doch damit nicht genug: Mit Borussia Mönchengladbach gegen Bayer Leverkusen (Samstag, 18.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) und Borussia Dortmund gegen RB Leipzig (Sonntag, 18.00 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) bietet der erste Spieltag zwei weitere vielversprechende Paarungen. Gut möglich, dass schon das erste Bundesliga-Wochenende einen Hinweis darauf gibt, welcher Spieler auch in den kommenden Monaten herausragen könnte.

Wir haben für Sie ein paar Kandidaten ausgewählt.

Jetzt sind Sie dran: Wählen Sie von den beiden ausgewählten Spielern denjenigen aus, dem Sie es eher zutrauen, zum absoluten Topstar dieser Spielzeit zu werden. Der andere verschwindet, ein neuer erscheint - und Sie haben wieder die Wahl. So lange, bis Ihr Favorit übrigbleibt.



insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Lasersnake 22.08.2018
1. optimal
Gewinnt eigentlich immer das Titelbild..? Egal, mein Favorit ist sowieso Serge Gnabry, denn der kann eigentlich alles am Ball: Aufpumpen, Einfetten, Weglegen. Und es wird mir ein innerliches Puddingkochen sein, wenn die Bayern am Ende der Saison ein Angebot von einer Viertelmilliarde €uro vom neuen Besitzer von Hull City, Scheich Man bin Ik-raich dankend mit der Begründung ablehnen, dass Geld nunmal keine Tore schießt. Im Gegensatz zu Gnabry. Meine Prognose: 40 Scorerpunkte!
fredjasper 22.08.2018
2. Axel Witsel Premier League Erfahrung
Bei der Aussage, das Axel Witsel viel Erfahrung aus der Premier League mitbringt, könnte man denken, dass ihr damit die Englische Liga meint... Damit handelt es sich bei seinen 122 Einsätzen „nur“ um die russische Premier Liga! Leicht verwirrend
twominus 23.08.2018
3. Gomez
Mein Tipp: Gomez. Wird eigentlich immer - möglicherweise wenn er kein Stuttgart Trikot trägt auch zu recht - unterschätzt. Aber beim VfB hat er letztes Jahr schon gezeigt, dass er was reissen kann.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.