Bundesliga Sommer sichert Gladbach Remis in Mainz

Borussia Mönchengladbach ist im Rennen um die internationalen Plätze in Mainz nicht über ein Remis hinausgekommen. Dabei verhinderte Torwart Yann Sommer sogar noch Schlimmeres.

Yann Sommer (Mitte)
Getty Images

Yann Sommer (Mitte)


Yann Sommer hat Borussia Mönchengladbach mit einer starken Leistung einen Punkt in Mainz gesichert. Die letzte Partie des 28. Spieltages endete torlos 0:0. Gladbach verliert damit den Anschluss an die internationalen Plätze, Mainz bleibt auf dem Relegationsplatz.

Nach einem ereignisarmen ersten Durchgang gewann die Partie erst in der zweiten Hälfte an Tempo, als Pablo De Blasis aus dem Strafraum von links flach aufs lange Eck schoss (48.). Er scheiterte jedoch an Gladbachs Keeper Yann Sommer. Dieser rettete der Borussia wenig später das Remis mit einer starken Parade, als Hack den Ball aus wenigen Metern aufs Tor köpfte.

Mainz verpasst durch das Remis die Chance, den Relegationsrang zu verlassen und bleibt auf Platz 16, punktgleich mit Wolfsburg. Gladbach liegt mit 37 Zählern einen Punkt hinter dem VfB Stuttgart auf Platz neun und konnte nicht zu den internationalen Plätzen aufschließen.

FSV Mainz 05 - Borussia Mönchengladbach 0:0 (0:0)
Mainz: Adler - Bell, Gbamin, Alexander Hack - Serdar (84. Holtmann), Latza - Donati, Brosinski - Öztunali (76. Quaison), Berggreen (90.+2 Ujah), De Blasis
Mönchengladbach: Sommer - Elvedi (71. Mayer), Ginter, Vestergaard, Wendt - Cuisance, Kramer -Herrmann, Hazard - Stindl, Raffael (63. Drmic)
Schiedsrichter: Manuel Gräfe
Gelbe Karten: - Kramer
Zuschauer: 30.000

ngo



insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
starboy 01.04.2018
1. Welches Spiel habt ihr gesehen?
Eine einzige Aktion in diesem Artikel ?!? Oskar Wendt hat alleine 3 Dinger versemmelt. Gladbach hat unzählige Chancen versiebt bzw. Konter kläglich ausgespielt. Und der schlimme Fehlpass von Ujah hat den Mainzern fast noch das Genick gebrochen. Rene Adler hat ein super Comeback gegeben. Wenn das Spiel 1-3 ausgeht kann sich keiner beschweren. Aber Gladbach lässt diese Saison extrem viel liegen und deshalb sind sie nur auf Platz 9.
schlauchschelle 01.04.2018
2. Das Spiel der Borussia
war, aus meiner Sicht, erschreckend unkonzentriert: Ballverluste, Fehlpässe, den eigenen Mann in den Rücken angespielt, dem Gegner sehr viel Raum gelassen, wenig Ideen zum schnellen Spielaufbau und -Wechsel, super Torchancen im Strafraum vertendelt usw. Glück für MGB war, dass die Mainzer noch eine Spur schwächer waren und Glück für den "Carnevalsverein", dass Gladbach der Elfer nicht gegeben wurde. Das 0:0 geht, aus meiner Sicht, das sage ich als langer Fohlen-Fan, vollkommen i.O. O.K. MGB hat im Moment mit vielen Ausfällen zu kämpfen, das als Grund für die aktuelle, sehr durchwachsene Leistung alleine reicht IMHO nicht.
telarien 01.04.2018
3. Gladbach war schlechter
Man hat viele Verletzte und kein einziger Spieler wurde besser. Die Mannschaft lässt spielerisch nach. Die Transfers waren gut, Spieler mit Potenzial wurden geholt. Diese Fakten sprechen eine klare Sprache: Hecking muss weg!
d´point 02.04.2018
4. Hecking
Mit Hecking wurden die Gespräche über eine Vertragsverlängerung aus meiner Sicht zu Recht auf Eis gelegt. Null Entwicklung bei so viel Potential ist einfach zu wenig, trotz aller Verletzten. Ich hatte gehofft, dass Mittelmaß nicht mehr „unser“ Ding ist, aber leider kann Hecking die Spieler offenbar nicht mitreißen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.