Hamburger SV Zinnbauer unterschreibt Cheftrainer-Vertrag

Zuletzt verlor der HSV 0:3 gegen Hertha BSC, dennoch vertraut der Verein auf den neuen Trainer. Jetzt hat der frühere U23-Coach Josef Zinnbauer einen Vertrag bis 2016 unterschrieben.

HSV-Trainer Zinnbauer: "Ich freue mich über das Vertrauen"
DPA

HSV-Trainer Zinnbauer: "Ich freue mich über das Vertrauen"


SPIEGEL ONLINE Fußball
Hamburg - Der Hamburger SV hat Josef Zinnbauer wie erwartet mit einem Vertrag als Cheftrainer ausgestattet. Der Slomka-Nachfolger habe "einen neugestalteten Vertrag bis 2016 unterschrieben", gab der Klub am Montag bei der Pressekonferenz zum Pokalspiel gegen den FC Bayern München (Mittwoch 20.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) bekannt. Der bisherige Kontrakt wurde inhaltlich und finanziell an die neue Position angepasst.

"Ich finde es toll, dass der Verein gerade nach der 0:3-Niederlage am vergangenen Wochenende in Berlin bei Hertha BSC auf mich zugekommen ist. Ich freue mich über das Vertrauen des Vereins", sagte der 44-Jährige.

Er war zu Saisonbeginn vom Karlsruher SC zum HSV gewechselt und arbeitete zunächst als Coach für das Regionalligateam der Hanseaten. Im September übernahm er die Bundesligamannschaft, nachdem sich der Verein von Mirko Slomka getrennt hatte.

luk/dpa/sid



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
retterdernation 27.10.2014
1. Was dieser Vertrag wert ist...
werden die kommenden Spiele zeigen. Gegen die Hertha spielte der HSV wie ein Absteiger. Mal schauen, wie das weiter geht. Vermutlich wie immer - mit einer Abfindung!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.