Bundestrainer: Löw verlängert beim DFB

Joachim Löw wird die deutsche Nationalmannschaft bis zur EM 2012 betreuen. Das bestätigte der Deutsche Fußball-Bund. Auch Manager Oliver Bierhoff und die beiden Co-Trainer Hans-Dieter Flick und Andreas Köpke verlängerten.

Bundestrainer Löw: Verärgert, verhandelt, verlängert Fotos
dpa

Hamburg - Joachim Löw wird auch in den kommenden zwei Jahren die deutsche Nationalmannschaft betreuen. Das gab der Deutsche Fußball-Bund bekannt. Der 50-Jährige verlängerte seinen Vertrag bis zur Europameisterschaft 2012.

Damit ist noch vor dem kommenden Länderspiel am 11. August gegen Dänemark die wichtigste Personalfrage geklärt. Auch Manager Oliver Bierhoff, Co-Trainer Hans-Dieter Flick und Torwarttrainer Andreas Köpke bleiben demnach Teil des Teams. Man habe vor dem Start in den Urlaub "den Kopf freihaben wollen", zitierte die dpa ein ungenanntes Mitglied der sportlichen Leitung. Deswegen habe man sich so überraschend schnell geeinigt.

Der DFB kündigte für Dienstag um 12.30 Uhr eine Pressekonferenz an. Wie der DFB SPIEGEL ONLINE bestätigte, werden Präsident Theo Zwanziger, Generalsekretär Wolfgang Niersbach, Löw und Bierhoff teilnehmen.

Löw hatte das Amt des Bundestrainers nach der WM 2006, bei der er Assistent von Jürgen Klinsmann war, übernommen. Bei der EM 2008 führte er Deutschland ins Finale, das genau wie zwei Jahre später das WM-Halbfinale 0:1 gegen Spanien verloren ging. In 56 Länderspielen unter Löw gab es 39 Siege, 8 Unentschieden und nur 9 Niederlagen.

Start der EM-Qualifikation im September

Nach dem Testspiel gegen Dänemark startet die DFB-Auswahl am 3. September mit einem Auswärtsspiel in Brüssel gegen Belgien in die EM-Qualifikation. Weitere Gruppengegner auf dem Weg zur EM-Endrunde sind die Türkei, Österreich, Aserbaidschan und Kasachstan.

Nach der Rückkehr von der WM aus Südafrika hatte sich Löw in den Schwarzwald zurückgezogen und vor der Heimreise die Entscheidung über seine Zukunft als "völlig offen" bezeichnet. Klar war für ihn nur, dass sie "zeitnah" fallen solle. "Habe ich noch die Kraft und Energie, die Mannschaft weiter zu führen?", hatte Löw sich gefragt. Nach einigen Tagen Ruhe wollte er zunächst mit Teammanager Oliver Bierhoff ein Gespräch führen. Der Bundestrainer hatte am Turnierende gesagt, dass "die letzten neun Wochen unglaublich intensiv waren. Das hat schon viel Kraft gekostet."

Die Vertragsverhandlungen der gesamten sportlichen Leitung mit dem DFB waren zu Jahresbeginn gescheitert. Das Verhältnis zwischen Löw und Zwanziger galt lange Zeit als angespannt. Für den Nationalmannschaftsmanager Bierhoff, der mitverantwortlich für die geplatzte Vertragsverlängerung gemacht wurde, schien es keine Zukunft mehr im Verband zu geben. Mittlerweile sieht Zwanziger in ihm wieder "einen engen Vertrauten" und versichert, alle Zwistigkeiten seien ausgeräumt.

jar/fsc/dpa/sid

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 66 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. ...
juxeii 20.07.2010
Zitat von sysopJoachim Löw wird die deutsche Nationalmannschaft bis zur EM 2012 betreuen. Nach übereinstimmenden Presseberichten einigte sich der Bundestrainer mit dem DFB auf eine weitere Zusammenarbeit. Auch Manager Oliver Bierhoff verlängert. http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,706839,00.html
so sehr ich den jogi für seine technischen fähigkeiten als fußball-trainer schätze, so hätte ich mir dennoch einen anderen trainier als "kaliber" gewünscht. einen, der eine enorme autorität ausstrahlt und eine motivations-"drecksau" ist. mit jogi als cotrainer und so einer koryphäe an der spitze, hätten sich unsere jungs in der spanien-halbzeit kaum in die kabine getraut, denn die stauchung wäre extrem gewesen. aber auch extrem hilfreich für die zweite halbzeit...unter jogi war sie es halt leider nicht. durch diese entscheidung wirds wahrscheinlich auch 2012 nix mit einem titel werden :(
2. Sehr gut !
MadMad 20.07.2010
Zitat von sysopJoachim Löw wird die deutsche Nationalmannschaft bis zur EM 2012 betreuen. Nach übereinstimmenden Presseberichten einigte sich der Bundestrainer mit dem DFB auf eine weitere Zusammenarbeit. Auch Manager Oliver Bierhoff verlängert. http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,706839,00.html
Herzlichen Glückwunsch Herr Löw und auch an die anderen Trainer. Weiss man eigentlich, was M. Sammer zur Vertragsverlängerung von Bierhoff gesagt hat ? Beigestert sein dürfte der nicht und ob er nun weitermacht ? Ich hoffe es sehr, denn der Mann hat Rückrat und kann den deutschen Fussball echt nach vorne bringen.
3. Fehleinschätzung
kyon 20.07.2010
Zitat von sysopJoachim Löw wird die deutsche Nationalmannschaft bis zur EM 2012 betreuen. Nach übereinstimmenden Presseberichten einigte sich der Bundestrainer mit dem DFB auf eine weitere Zusammenarbeit. Auch Manager Oliver Bierhoff verlängert. http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,706839,00.html
Schade, Herr Löw ist doch nicht so sensibel und nachtragend, wie ich dachte! Er ist nur gerissen!
4. Jau !
realpirate 20.07.2010
Gute Nachrichten..... jetzt bloss noch die Personalie Zwanziger - Hoeness als neuer DFB Praesi kommt wohl leider noch zu frueh. Auf Sammers reaktion waere ich uebrigens auch sehr gespannt.
5. Viel Tamtam um nichts
Roßtäuscher 20.07.2010
Zitat von sysopJoachim Löw wird die deutsche Nationalmannschaft bis zur EM 2012 betreuen. Nach übereinstimmenden Presseberichten einigte sich der Bundestrainer mit dem DFB auf eine weitere Zusammenarbeit. Auch Manager Oliver Bierhoff verlängert. http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,706839,00.html
Da kann sogar der rücktrittswütige DFB-Präsident feist dreinlachen (war doch alles nicht so gemeint). Ein bisschen Hollywood-Flair mit eingebauten Störszenen kann auch Pfeifen im wahren Leben zur Ansehens-Verbesserung verhelfen.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball-News
RSS
alles zum Thema Joachim Löw
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 66 Kommentare
Fotostrecke
DFB-Elf der Zukunft: Nach der WM ist vor der EM

Vote
Neuer Vertrag

Begrüßen Sie die Entscheidung von Joachim Löw, auch künftig die Nationalelf zu trainieren?

Fotostrecke
Von Blatter bis Wulff: Tops und Flops der WM

Deutschlands WM-Bilanz
2014 Weltmeister (1:0 n.V. gegen ARG)
2010 Spiel um Platz drei (3:2 gegen URU)
2006 Spiel um Platz drei (3:1 gegen POR)
2002 Finale (0:2 gegen BRA)
1998 Viertelfinale (0:3 gegen KRO)
1994 Viertelfinale (1:2 gegen BUL)
1990 Weltmeister (1:0 gegen ARG)
1986 Finale (2:3 gegen ARG)
1982 Finale (1:3 gegen ITA)
1978 2. Gruppenphase
1974 Weltmeister (2:1 gegen NED)
1974 2. Gruppenphase (DDR)
1970 Spiel um Platz drei (1:0 gegen URU)
1966 Finale (2:4 n.V. gegen ENG)
1962 Viertelfinale (0:1 gegen JUG)
1958 Spiel um Platz drei (3:6 gegen FRA)
1954 Weltmeister (3:2 gegen HUN)
1950 nicht teilgenommen
1938 Achtelfinale (2:4 gegen SUI)
1934 Spiel um Platz drei (3:2 gegen AUS)
1930 nicht teilgenommen