BVB-Star: Götze fällt wochenlang aus

Schock für Borussia Dortmund: Der Deutsche Meister muss sechs bis acht Wochen auf Mario Götze verzichten. Der Nationalspieler leidet an einer Überlastung und einer Stressreaktion des Schambeins und wird wohl frühestens Mitte März wieder für den BVB auflaufen können.

BVB-Profi Götze: Überlastung und Stressreaktion des Schambeins Zur Großansicht
REUTERS

BVB-Profi Götze: Überlastung und Stressreaktion des Schambeins

Hamburg - Ursprünglich sollte er wegen Adduktorenproblemen nur beim Auswärtsspiel beim Hamburger SV fehlen, nun fällt Mario Götze womöglich die Hälfte der Rückrunde aus. Der Nationalspieler wird Borussia Dortmund wegen einer Überlastung und einer Stressreaktion des Schambeins sechs bis acht Wochen nicht zur Verfügung stehen. Das gab der Deutsche Meister am Dienstag bekannt.

Die vom BVB-Arzt Dr. Markus Braun erstellte Diagnose bestätigte der Nationalmannschaftsarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt. Götze wird zwei Wochen komplett pausieren müssen, ehe er mit Reha-Maßnahmen beginnen kann. Der 19-Jährige war bereits Mitte Dezember mit einem Muskelfaserriss ausgefallen.

"Er ist ein herausragender Spieler, der uns fehlt. Wenn die Verletzung überhaupt etwas Gutes hat, dann, dass er weiß, dass es ohne ihn auch geht", sagt Dortmunds Trainer Jürgen Klopp und versucht "die Verantwortung, die auf seinen Schultern lastet" nicht zu groß werden zu lassen. Wenn er ausfalle, müsse die Mannschaft das kompensieren.

Götze steht seinem Club frühestens Mitte März beim Auswärtsspiel in Augsburg wieder zur Verfügung. Fehlen wird er dem BVB somit daheim gegen Hoffenheim, Leverkusen, Hannover und Mainz sowie in Nürnberg und Berlin. Auch beim DFB-Pokal-Viertelfinale bei Viertligist Holstein Kiel wird er nicht dabei sein.

"Diese Diagnose trifft uns natürlich hart. Wir müssen versuchen, seinen Ausfall so gut wie möglich zu kompensieren", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc. Götze hat in der laufenden Saison in 14 Bundesliga-Spielen insgesamt fünf Tore für den Tabellenzweiten erzielt und fünf weitere vorbereitet. Zudem kam er in allen sechs Champions-League-Begegnungen des BVB zum Einsatz (kein Tor) und spielte zweimal im Pokal (ein Tor).

ham/sid

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 9 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. kein problem
Nonvaio01 24.01.2012
Zitat von sysopSchock für Borussia Dortmund: Der Deutsche Meister muss sechs bis acht Wochen auf Mario Götze verzichten. Der Nationalspieler leidet an einer Überlastung und einer Stressreaktion des Schambeins und wird wohl frühestens Mitte März wieder für den BVB auflaufen können. http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,811100,00.html
da der BVB ja ein Meisterfavorit ist kann man soetwas locker kompensieren der kader ist gut genug in der breite...
2. .
Andr.e 24.01.2012
Zitat von Nonvaio01da der BVB ja ein Meisterfavorit ist kann man soetwas locker kompensieren der kader ist gut genug in der breite...
Ich weiß nicht, ob das Ironie sein soll, falls ja: Nun ja... Wenn bei Bayern ein Schweinsteiger ausfällt (z. B.) ist das Geschrei auch groß (gewesen). Insofern gibt es sie halt, die Spieler die den Unterschied ausmachen. Schade ist es auch für Kiel...
3. .
nngh 24.01.2012
Wenn Dortmund weiter gewinnt möchte ich von den Medien aber die gleiche dumme Frage wie bei Robbens Ausfall hören. "Spielt Dortmund ohne Götze besser?"
4. Geschmacklos...
tholen-mbm 24.01.2012
...komischer Humor. Was soll daran witzig sein. Es ist schade, das MG ausfällt, aber der BVB istim Gegensatz zu den Bayern stabvil genung, dass zu kompensieren, wie man bei den vielen Verletzungen der Hinrunde gesehen hat. Dieser Bezug ist allerdings absolut geschmacklos und kein bisschen witzig. ...und ich bin normalerweise nicht humorlos!
5. Blind?
Nonvaio01 24.01.2012
Zitat von tholen-mbm...komischer Humor. Was soll daran witzig sein. Es ist schade, das MG ausfällt, aber der BVB istim Gegensatz zu den Bayern stabvil genung, dass zu kompensieren, wie man bei den vielen Verletzungen der Hinrunde gesehen hat. Dieser Bezug ist allerdings absolut geschmacklos und kein bisschen witzig. ...und ich bin normalerweise nicht humorlos!
Klar ist der BVB im gegensatz besser in der lage das zu kompensieren, darum ist der BVB auch noch in der CL und an der spitze der tabelle......
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball-News
RSS
alles zum Thema Fußballbundesliga
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 9 Kommentare
Themenseiten Fußball
Tabellen