Kritik an BVB-Jubel: "Jede Kleinigkeit wird aufgebauscht"

Sieg im Top-Duell mit den Bayern, die Titelverteidigung in Reichweite: Der BVB ist in Feierlaune. Doch manchmal scheinen es die Dortmunder Spieler zu übertreiben, zuletzt fiel Verteidiger Neven Subotic negativ auf. Sind die Borussen schlechte Gewinner? Trainer Jürgen Klopp wiegelt ab.

BVB-Trainer Klopp (l.), Maskottchen "Emma": "Wir haben alle mal Fehler gemacht" Zur Großansicht
AP

BVB-Trainer Klopp (l.), Maskottchen "Emma": "Wir haben alle mal Fehler gemacht"

Hamburg - Ist Borussia Dortmund ein schlechter Gewinner? In den vergangenen Wochen fiel der Tabellenführer durch einige grenzwertige Emotionsausbrüche während und nach Spielen auf, die Kritik folgte prompt. Im DFB-Pokal gegen Fürth legte sich Kevin Großkreutz nach dem Schlusspfiff mit den Ex-Schalkern Gerald Asamoah und Mike Büskens an. Als jüngstes Beispiel dienten die Fernsehbilder von Neven Subotic, der den Münchner Arjen Robben nach dessen verschossenem Foulelfmeter im Bundesliga-Gipfel am vergangenen Mittwoch gegen die Bayern (1:0) anschrie.

"Das war sicherlich unnötig. Neven hatte den Eindruck, dass es eine Schwalbe war. Inzwischen hat auch er mitbekommen, dass es keine war", sagte BVB-Trainer Jürgen Klopp und führte den Adrenalinspiegel der Spieler in einer solchen Partie als Entschuldigung an. "Wir haben alle mal Fehler gemacht. Solange man daraus lernt, ist das zu entschuldigen."

Zudem waren auf einigen Internetseiten Fotos verbreitet worden, auf denen das Dortmunder Maskottchen, die Biene "Emma", anscheinend an den Mannschaftsbus der Bayern uriniert. "Dazu braucht man schon viel Phantasie", sagte Klopp.

"Es gab Zeiten, da wurde auch mal gelacht. Aber das ist mit euch nicht mehr möglich. Da wird alles und jede Kleinigkeit aufgebauscht", kritisierte Klopp auf einer Pressekonferenz am Freitag. "Sollte aber der Eindruck entstanden sein, wir seien schlechte Gewinner, dann ziehen wir uns den Schuh an."

luk/sid

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 36 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. unnötig
Orthoklas 13.04.2012
Das Verhalten von Subotic war einfach nur lächerlich. So eine Show abzuziehen - echt kindisch! Auf der anderen Seite: Obwohl Robben ohne Frage zum Buhmann geworden ist, hätte ich niemals gedacht, dass er sich anschließend noch einem Interview stellt. DAS verdient gehörigen Respekt, Neven!
2. Blabla
Stelzi 13.04.2012
Zitat von sysopSieg im Top-Duell mit den Bayern, die Titelverteidigung in Reichweite: Der BVB ist in Feierlaune. Doch manchmal scheinen es die Dortmunder Spieler zu übertreiben, zuletzt fiel Verteidiger Neven Subotic negativ auf. Sind die Borussen schlechte Gewinner? Trainer Jürgen Klopp wiegelt ab.
Klopp wiegelt ab und bestätigt damit den Vorwurf. Denn besonders er ist nicht nur als schlechter Verlierer bekannt, auch anstandig gewinnen kann er nicht (mehr) - und scheint seine Spieler auf dieselbe schiefe Bahn zu bringen.
3. ...
MarkusW77 13.04.2012
Zitat von StelziKlopp wiegelt ab und bestätigt damit den Vorwurf. Denn besonders er ist nicht nur als schlechter Verlierer bekannt, auch anstandig gewinnen kann er nicht (mehr) - und scheint seine Spieler auf dieselbe schiefe Bahn zu bringen.
Wenn einem nix mehr einfällt...ihr Bayern habt doch nur schiss euren no 1 Posten zu verlieren. Klopp ist Chef der fairsten Mannschaft der Saison, das sagt eigentlich alles....alles andere ist kinderkacke, gerade wenn man jahrelang einen Kahn in den eigenen Reihen hatte, der mehr all fragwuerdiges verhalten an den Tag legen konnte aber sei Dr um im Fußball gibt es keine Objektivität...
4. Bitte geben Sie einen Titel für den Beitrag an!
KrC 13.04.2012
Zitat von OrthoklasDas Verhalten von Subotic war einfach nur lächerlich. So eine Show abzuziehen - echt kindisch! Auf der anderen Seite: Obwohl Robben ohne Frage zum Buhmann geworden ist, hätte ich niemals gedacht, dass er sich anschließend noch einem Interview stellt. DAS verdient gehörigen Respekt, Neven!
Robbens Interview .. ja Pluspunkt. Aber das durchgehende "Schauspielern" unserer Außen interessiert z.B. in dem Zusammenhang gar nicht... Subotic war meiner Meinung nach (und ich gehöre seit 20 Jahren zu den Bayern Anhängern) zurecht erregt und Stinkig das wir mal wieder eine unsportliche Aktion notwendig hatten um nen Tor zu kriegen (was Gott sei dank keins wurd!). Er stand eindeutig besser um gleich schon während des Spiels zu erkennen das Robben fiel und sich dann elegant im Fallen noch selbst "gefoult" hatte. Dann nach dem mehr oder weniger geschundenem Elfmeter so eine Reaktion zu bekommen war mehr als Verdient. Unsere Schwalbenkönige sollten diese jedes mal vom Trainer bekommen und gleich für die nächsten 5 Spiele auf die Bank gesetzt werden! So ne Schauspielerei können se bei Barca abziehen, nicht aber beim FC Bayern. Leider lieferte Sky die entscheidene Wiederholung erst als das Spiel schon lange vorbei war, während des Spiels hätte es dann sicher jetzt zurecht die Diskussion über unsere Fallsüchtler gegeben und nicht darüber das Subotic sich zu recht darüber aufgeregt hatte das wir es mal wieder mit Unsportlichem Verhalten versuchen mussten... ne Schande für uns das wir im Meisterschaftskampf so tief gesunken sind..
5. Jubel...
socsss 13.04.2012
Zitat von sysopSieg im Top-Duell mit den Bayern, die Titelverteidigung in Reichweite: Der BVB ist in Feierlaune. Doch manchmal scheinen es die Dortmunder Spieler zu übertreiben, zuletzt fiel Verteidiger Neven Subotic negativ auf. Sind die Borussen schlechte Gewinner? Trainer Jürgen Klopp wiegelt ab. Kritik an BVB-Jubel: "Jede Kleinigkeit wird aufgebauscht" - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Sport (http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,827435,00.html)
Man könnte aber schon mal erwähnen, dass die Aktion von Subotic ja wohl kein "Jubel" war. Überflüssig wars trotzdem. Das gilt erst recht für die Nummer von Großkreutz in Fürth! Aber ansonsten hat Klopp natürlich nicht unrecht. Da werden Kleinigkeiten und Albernheitenin völlig sinnlosen Masse aufgebauscht, über die man, siehe die "Emma"-Nummer, lachen sollte. Wenn überhaupt...
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik WM-News
RSS
alles zum Thema Borussia Dortmund
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 36 Kommentare

Fotostrecke
Giganten-Duell: Robben versagen die Nerven
Fotostrecke
Heatmaps: Ballverlierer Ribéry, Laufwunder Großkreutz

Themenseiten Fußball
Tabellen