Champions-League-Halbfinale Robben fehlt dem FC Bayern in Madrid

Bayern München muss im Rückspiel des Champions-League-Halbfinals auf Arjen Robben verzichten. Zwei Leistungsträger kehren hingegen zurück ins Team.

Arjen Robben (Mitte)
Getty Images

Arjen Robben (Mitte)


Die Chancen für einen Einsatz der Stammkräfte Javi Martínez und David Alaba im Spiel des FC Bayern bei Real Madrid sind gestiegen. Arjen Robben fehlt dagegen in der Partie um den Einzug ins Endspiel der Champions League am Dienstag (20.45 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLNE; TV: ZDF und Sky). Der 34 Jahre alte Niederländer trainierte am Sonntag auf dem Vereinsgelände nur individuell im Leistungszentrum.

Robben musste bei der 1:2-Niederlage im Hinspiel schon nach wenigen Minuten ausgewechselt werden. Er hat Oberschenkelbeschwerden. "Bei Arjen muss man abwarten. Er muss signalisieren, ob es geht", hatte Trainer Jupp Heynckes nach dem 4:1-Sieg der Bayern in der Bundesliga gegen Eintracht Frankfurt gesagt. Es kam jedoch kein positives Signal von Robben.

Im Spiel gegen Frankfurt hatten auch Mittelfeldspieler Martínez und Außenverteidiger Alaba gefehlt. Vor der Abreise nach Madrid am Montagvormittag konnten beide Leistungsträger das Training am Sonntag aber komplett absolvieren. Der Österreicher Alaba sieht sich "auf einem guten Weg bis zum Spiel am Dienstag", wie er auf der Internetseite des Rekordmeisters berichtete: "Ich werde natürlich weiterhin alles geben, dass dieser Weg so weitergeht."

Alaba hat zuletzt wegen muskulärer Probleme mehrfach pausieren müssen. Der Spanier Martínez hatte im Hinspiel gegen Real eine Schädelprellung erlitten. Die gegen Frankfurt geschonten Offensivspieler Robert Lewandowski, Thomas Müller, Franck Ribéry und James Rodríguez trainierten ebenfalls am Sonntag komplett mit dem Team.

Süle rückt für Boateng ins Team

Heynckes wird auch in der Innenverteidigung eine Umstellung vornehmen müssen. Für den gegen Real verletzten Jérôme Boateng wird neben Mats Hummels Nationalteamkollege Niklas Süle verteidigen.

"Ich versuche, das Beste zu geben für die Mannschaft. Ich hoffe, dass ich meinen Teil dazu beitragen kann, dass wir ins Finale einziehen", sagte der 22 Jahre alte Süle.

mru/dpa

insgesamt 43 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
doppelnass 30.04.2018
1. Schade
Typen wie Robben braucht man, um solche Spiele zu gewinnen. Ohne Mentalitätsmonster wie Robben und Vidal glaube ich nicht ans Weiterkommen.
wolfgang.k 30.04.2018
2. Trainerliste veraltet
Laut eurer Liste ist Carlo noch Trainer vom FCB!
karit 30.04.2018
3. Seien wir doch realistisch, die Bayern schaffen ...
... das wieder nicht! Einfach zu schwach besetzt für europäische Verhältnisse ... ind Real hat die gesamte Mannschaft geschont, sogar den Torwart. Das wird nichts ... ich erkenne die Klasse von Real neidlos an ...
grätscher 30.04.2018
4.
Na, da können sich die Bayernjünger schon jetzt die Ausreden für das erneute Scheitern an Real zurechtlegen. Schiedsrichter, Verletzungen, Wetter...aber bestimmt kommt gleich wieder einer um die Ecke gebogen und will erzählen, dass alle, die diesen Verein nicht mögen, ja eh nur neidisch sind. Ich frage mich da immer nur, neidisch auf was denn genau?
gnarze 30.04.2018
5. Ja,
Zitat von grätscherNa, da können sich die Bayernjünger schon jetzt die Ausreden für das erneute Scheitern an Real zurechtlegen. Schiedsrichter, Verletzungen, Wetter...aber bestimmt kommt gleich wieder einer um die Ecke gebogen und will erzählen, dass alle, die diesen Verein nicht mögen, ja eh nur neidisch sind. Ich frage mich da immer nur, neidisch auf was denn genau?
erzählen Sie es uns. Wobei in Ihrem Falle - wenn man sich mal Ihre Kommentare ansieht - man eher bestenfalls von Phobie, im schlimmsten Falle von Hass sprechen könnte. Ich warte erst mal in Ruhe ab, wie sich das Spiel morgen Abend entwickelt, wenn es nicht reicht, dann ist das eben so. Wenn es reicht, dann ist bei mir die Freude groß. Persönlich würde ich mit Wagner im Sturm und Lewandowski auf außen mein Glück probieren, Müller halte ich auf dem rechten Flügel leider für nicht gut besetzt.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.