CL-Playoffs: Arsenal fertigt Fenerbahce ab

Arsenal-Profis: Einzug Gruppenphase fast perfekt Zur Großansicht
AFP

Arsenal-Profis: Einzug Gruppenphase fast perfekt

Souverän hat der FC Arsenal sein Playoff-Hinspiel zur Champions League bei Fenerbahce Istanbul gewonnen. Auch in den weiteren Partien konnten die Auswärtsteams überzeugen. Und in Zagreb sah ein Spieler nur Sekunden nach seiner Einwechslung die Rote Karte.

Hamburg - Der FC Arsenal steht kurz vor seiner 16. Champions-League-Teilnahme in Folge. Die Londoner gewannen ihr Playoff-Hinspiel zur Gruppenphase bei Fenerbahce Istanbul 3:0 (1:0). Kieran Gibbs (51. Minute), Aaron Ramsey (64.) und Olivier Giroud (77., Foulelfmeter) erzielten die Treffer für die Gäste.

Der Liga-Fehlstart (1:3 zuhause gegen Aston Villa) und die Diskussionen um die Transferpolitik von Trainer Arsène Wenger schienen die Arsenal-Profis nicht zu beeindrucken. In Istanbul dominierten sie die Partie. Lediglich an großen Möglichkeiten mangelt es zunächst. Das änderte sich nach der Pause, als Gibbs, Ramsey und Giroud den verdienten Erfolg herausschossen.

Der deutsche Nationalspieler Per Mertesacker lief in Abwesenheit des verletzten Thomas Vermaelen erneut als Kapitän auf, Lukas Podolski wurde erst in der 82. Minute für Giroud eingewechselt.

Das Rückspiel ist am kommenden Dienstag in London (20.45 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE). Tag später entscheidet der Internationale Sportgerichtshof Cas endgültig über einen Einspruch von Fenerbahce gegen eine drohende zweijährige Europapokal-Sperre. Sollte dieser abgelehnt werden, wäre der Weg für Arsenal in Champions League wohl ohnehin geebnet.

Ludogorez Rasgrad - FC Basel 2:4 (1:1)

Mohamed Salah hat den Schweizer Meisters FC Basel zum 4:2 (1:1)-Sieg beim bulgarischen Vertreter Ludogorez Rasgrad geführt. Der Ägypter traf doppelt (12./59.). Marcelinho (23.) und Ivan Stojanovic (50.) hatten die Hausherren zwischenzeitlich sogar in Führung gebracht, doch der Ex-Wolfsburger Giovanni Sio (64.) und Fabian Schär (84./Foulelfmeter) sorgten für den Auswärtserfolg. In den Schlussminuten flog Rasgrads Juninho Caicara (83.) mit Rot vom Platz.

Dinamo Zagreb - Austria Wien 0:2 (0:0)

Der österreichische Meister Austria Wien steht durch ein hochverdientes 2:0 (0:0) beim kroatischen Titelträger Dinamo Zagreb dicht vor seiner ersten Teilnahme an der Gruppenphase der Champions League. Marin Leovac (68.) und Marko Stankovic (75.) schossen nach dem die Tore für die Gäste. Bei Zagreb sah Ante Rukavina nur acht Sekunden nach seiner Einwechslung die Rote Karte (72.).

Steaua Bukarest - Legia Warschau 1:1 (1:0)

Dem favorisierten rumänischen Meister Steaua Bukarest droht hingegen nach einem enttäuschenden 1:1 (1:0) vor heimischer Kulisse gegen Legia Warschau das vorzeitige Aus. Zwar gingen die Gastgeber durch Federico Piovaccari (34.) in Führung, doch Jakub Kosecki (53.) traf zum verdienten Ausgleich für Legia.

max/dpa/sid

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball-News
RSS
alles zum Thema Champions League
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren

Tabellen