Klarer Sieg im Rückspiel Rom gelingt gegen Barça das Fußball-Wunder

Sensation in der Champions League: Die AS Rom steht nach einem deutlichen Sieg gegen den FC Barcelona im Halbfinale der Königsklasse. Für die Italiener ist es ein historischer Erfolg.

Getty Images

Das Wunder ist perfekt: Die AS Rom ist nach einem sensationellen Sieg gegen den FC Barcelona ins Halbfinale der Champions League eingezogen. In Barcelona hatte Rom vor einer Woche noch 1:4 verloren und erreichte nun wegen des dort erzielten Tores erstmals die Vorschlussrunde der Champions League.

Edin Dzeko brachte Rom nach einem schönen Pass von Daniele De Rossi früh in Führung (6. Minute). In der Folge hatten die Gäste Glück, dass es vorerst beim 0:1 blieb. Sowohl Patrik Schick als auch Dzeko vergaben per Kopf weitere gute Chancen. Nach Wiederbeginn brachte De Rossi den Favoriten zusätzlich in Bedrängnis: Der 34-jährige Italiener, der dem Verein seit 2000 angehört, verwandelte einen Elfmeter und erhöhte auf 2:0 (58.).

Fotostrecke

9  Bilder
Champions League: Roms magische Nacht

Barça wirkte weiterhin nervös und ließ zahlreiche Gelegenheiten zu. Kostas Manolas traf nach einem Eckball zum umjubelten 3:0 und sorgte damit für das Aus des Favoriten. Kurios: Sowohl De Rossi als auch Manolas unterliefen im Hinspiel ein Eigentor.

Barcelona, das letztmals 2015 das Halbfinale in der Königsklasse erreicht hatte, enttäuschte über die komplette Spielzeit und hat damit keine Chance mehr auf das angestrebte Triple. Im Pokal steht das Team am 21. April im Finale gegen den FC Sevilla. Die Meisterschaft ist Barça mit elf Punkten Vorsprung auf Atlético kaum noch zu nehmen.

AS Rom - FC Barcelona 3:0 (1:0)
1:0 Dzeko (6.)
2:0 De Rossi (58. Foulelfmeter)
3:0 Manolas (83.)
Rom: Alisson - Manolas, Fazio, Juan Jesus - Florenzi, De Rossi, Kolarov - Nainggolan (77. El Shaarawy), Strootman - Dzeko, Schick (73. Cengiz Ünder). - Trainer: Di Francesco
Barcelona: ter Stegen - Semedo (85. Dembele), Pique, Umtiti, Jordi Alba - Rakitic, Busquets (85. Paco Alcacer) - Sergi Roberto, Iniesta (81. Andre Gomes) - Messi, Suarez. - Trainer: Valverde
Schiedsrichter: Clement Turpin
Zuschauer: 60.000
Gelbe Karten: Fazio, Juan Jesus - Messi

bam



insgesamt 32 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
loquuntursaxa 10.04.2018
1. Roma - Amor
Wirklich toll gespielt, es ist höchste Zeit dass FC Barcelona für seine Arroganz zahlt. Auch Guardiola ist heute ganz leise und kann sein Theater einstellen.
peterpretscher 10.04.2018
2. Mit 4:4 insHalbfinale....
Nicht so klar, aber alles klar für Roma!
laberbacke08/15 10.04.2018
3.
Jetzt noch Juve und Sevilla morgen und dann wird’s richtig spannend
wetzer123 10.04.2018
4. Tja
dann sind ja jetzt schon 2 fast sichere Meister ausgeschieden, wie wäre es wenn es morgen noch den dritten treffen würde :-)
scooby11568 10.04.2018
5. Ach du Schande...
Falls Bayern weiterkommen sollte, dann hoffentlich nicht gegen Rom. Sonst schreien wieder alle hier, Bayern wäre ohne richtigen Gegner ins Finale gekommen ;-)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.