Champions-League-Viertelfinale Bayern gegen Manchester, Dortmund gegen Real

Was für ein Champions-League-Viertelfinale! Die Auslosung hat gleich mehrere Knaller-Duelle ergeben: Titelverteidiger Bayern tritt gegen Manchester United an, Borussia Dortmund bekommt es mit Real Madrid zu tun.


Hamburg - Die acht Gruppensieger der Champions League spielen ein hochkarätiges Viertelfinale aus: Bei der Auslosung im schweizerischen Nyon wurden gleich mehrere Knaller-Duelle gezogen. Borussia Dortmund bekommt es mit Real Madrid zu tun, Titelverteidiger Bayern München trifft auf den englischen Rekordmeister Manchester United. Losfee war der Portugiese Luis Figo.

Dortmund hatte im Achtelfinale Zenit St. Petersburg ausgeschaltet (4:2, 1:2), der FC Bayern setzte sich gegen den englischen Club FC Arsenal durch (2:0, 1:1).

Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke sagte angesichts der Halbfinal-Duelle gegen Real in der Vorsaison: "Abwechslung ist anders. Wir hätten gerne mal was anderes gehabt." Damals hatte der BVB vor eigenem Publikum 4:1 gewonnen, Robert Lewandowski gelangen in diesem Spiel alle vier Tore. Im Rückspiel gewann Real 2:0.

Bei den Bayern herrschte Zufriedenheit. "Es ist ein gutes Los", sagte Arjen Robben. Vorstand Andreas Jung freute sich, dass die Münchner zunächst auswärts antreten müssen. Manchester United hatte es nur mit Mühe ins Viertelfinale geschafft. Der unter Trainer David Moyes kriselnde Club gewann gegen den griechischen Meister Olympiakos Piräus im Achtelfinal-Rückspiel 3:0 und wendete das Aus nach dem 0:2 im Hinspiel gerade noch ab.

Wer gegen wen? Alle Partien des Viertelfinales im Überblick:

FC Barcelona - Atlético Madrid

Real Madrid - Borussia Dortmund

Paris St. Germain - FC Chelsea

Manchester United - Bayern München

Die Spiele werden am 1./2. April (Hinspiele) und 8./9. April (Rückspiele) ausgetragen. Das Finale steigt am 24. Mai in Lissabon. Der FC Bayern wäre das erste Team, dem eine Titelverteidigung gelänge.

chp



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 251 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
WhereIsMyMoney 21.03.2014
1.
Bayern ganz locker, Real wohl auch, PSG mit etwas Mühe und bei Barca-Atletico haben wir ein sehr interessantes Duell.
da_27 21.03.2014
2. Geil
Diesmal haben meine Bayern losglück. ManU ist der vermeindlich schwächste aller Möglichkeiten. Dortmund wird wohl byebye sagen müssen. Real ist zu stark diese Saison. Aber ich drück die Daumen.
ThoR1234 21.03.2014
3.
Damit hat Bayern den einfachsten und Dortmund den schwersten gegner zugelost bekommen. Schade, dass es dieses Jahr fü den BvB nicht für das Halbfinale reichen wird.
napo1815 21.03.2014
4. Freilos
für Madrid - Glückwunsch ! Da können sie sich ja aller Ruhe auf das Halbfinale vorbereiten.
hors-ansgar 21.03.2014
5. Come on...
Manchester! Denkt an Barcelona 1999! Und 50% der deutschen Fußballfans werden Euch danken!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.