Champions-League-Auslosung Bayern gegen Liverpool, BVB gegen Spurs, Schalke gegen City

Schwierige Gegner warten auf die deutschen Teams im Champions-League-Achtelfinale: Bayern München muss gegen Jürgen Klopps FC Liverpool antreten, der BVB spielt gegen Tottenham, Schalke fordert Pep Guardiolas ManCity.

Klopp mit dem BVB gegen Bayern München (Archivfoto)
Getty Images

Klopp mit dem BVB gegen Bayern München (Archivfoto)


Das Achtelfinale der Champions League könnte spektakulär werden. Die Auslosung verspricht zumindest spannende Spiele: Der FC Bayern trifft auf den FC Liverpool mit ihrem Trainer Jürgen Klopp. Borussia Dortmund erwartet Tottenham Hotspur, auf Schalke 04 wartet Manchester City. Dreimal Bundesliga gegen die Premier League.

Auch in den Partien mit nichtdeutscher Beteiligung kommt es zu attraktiven Duellen: Atletico Madrid trifft auf Juventus Turin, Manchester United mit José Mourinho darf sich mit Thomas Tuchels Paris Saint-Germain auseinandersetzen. Olympique Lyon empfängt den FC Barcelona, der AS Rom spielt im Duell zweier Außenseiter gegen den FC Porto, und Ajax Amsterdam erwartet Titelverteidiger Real Madrid.

Die Bayern und der BVB haben im Rückspiel Heimrecht. Schalke tritt zunächst daheim an und reist dann nach Manchester. Die Hinspiele finden am 12./13. und 19./20. Februar statt. Die Rückspiele sind für den 5./6. und 12./13. März terminiert.

Beeindruckt von dem Los zeigte sich Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic: "Das ist die Mannschaft der Stunde, Tabellenführer in England, sie spielen wirklich guten Fußball, sehr körperbetont, geben richtig Gas. Wir freuen uns drauf. Da muss man zwei gute Tage haben. Das ist eine Mannschaft, die wirklich top ist. Ein Brocken, aber darauf freut man sich als Spieler."

Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke kommentierte das Los Tottenham zurückhaltend: "Wir haben sie schon zweimal gehabt. Ein starker Gegner, die Chance stehen fifty-fifty. Die Mannschaft ist topbesetzt. Wir sind auch stark, es wird interessant."

aha/sid/dpa



insgesamt 92 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
gnarze 17.12.2018
1.
Wenn man weit kommen will, muss man jeden schlagen. Die Bayern sind mal nicht Favorit, auch gut. Dortmund kann die Scharte vom letzten Jahr ausgleichen. Schalke dürfte definitiv chancenlos sein.
MarkusW77 17.12.2018
2.
könnte ein Desaster für die BL werden.
ge1234 17.12.2018
3. Das Weiterkommen wird...
.... für S04 fast unmöglich! .... für den FCB sehr schwer! .... für den BVB machbar!
spon_2937981 17.12.2018
4. Mist
Da nehme ich doch glatt meine Einschätzung nach dem Hannover-Spiel zurück: für eine 'gute Rolle' in der CL reicht es nicht, selbst mit Bestbesetzung und in guter Form dürfte Bayern gegen Liverpool chancenlos sein. Wenn jedes andere Los machbar gewesen wäre (außer BVB), diesmal ist für Bayern im Achtelfinale Schluss. (Falls Reglement-/ Auslosungstechnisch nichts dagegen spricht, tippe ich auf Finale BVB-LIV)
coyote38 17.12.2018
5. Nur so ein Gedanke ...
Ich wette, Uli Hoeness verflucht noch heute den Tag, als er Jürgen Klopp hätte verpflichten können und sich stattdessen für Jürgen Klinsmann entschied ...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.