Champions-League-Achtelfinale FC Bayern erkämpft Unentschieden in Liverpool

Kein Auswärtstor erzielt, aber auch nicht verloren: Der FC Bayern hat im Achtelfinal-Hinspiel ein torloses Remis beim FC Liverpool mitgenommen. Im Rückspiel fehlt Joshua Kimmich.

PETER POWELL/EPA-EFE/REX

Der deutsche Rekordmeister darf weiter auf den Einzug ins Champions-League-Viertelfinale hoffen. Im Achtelfinal-Hinspiel beim FC Liverpool erkämpfte der FC Bayern ein 0:0. Die Münchner zeigten eine gute Leistung an der Anfield Road und vermieden schwere individuelle Fehler wie zuletzt beim knappen Bundesliga-Erfolg gegen Augsburg.

Die Bayern verpassten bei den Reds jedoch das wichtige Auswärtstor, damit ist die Ausgangslage vor dem Rückspiel (13. März) gegen den Tabellenzweiten der englischen Premier League tückisch.

Allerdings ist das Ergebnis auch besser als viele erwartet haben, zumal der FC Bayern mit Personalproblemen angereist war: Neben dem erkrankten Jérôme Boateng musste der Klub auch auf den zuletzt starken Leon Goretzka verzichten, er hatte sich am Mittwochmorgen mit einer Sehnenreizung abgemeldet. Thomas Müller war gesperrt und fehlte, ebenso wie Liverpools Starverteidiger Virgil van Dijk.

Fotostrecke

8  Bilder
Bayern-Remis in Liverpool: Defense!

Durch den Ausfall des Niederländers und des verletzten Dejan Lovren rückte der frühere Schalker Joel Matip in die Liverpooler Innenverteidigung - und dort geriet er gleich mehrfach in den Mittelpunkt: In der 13. Minute lenkte er eine Hereingabe von Serge Gnabry gefährlich auf das eigene Tor. Drei Minuten später verstolperte er einen Pass von Torwart Alisson, danach schoss Kingsley Coman ins Außennetz.

Kimmich fehlt im Rückspiel

Der FC Bayern war stark im Pressing und geriet gegen das Team von Trainer Jürgen Klopp erst gegen Ende der ersten Hälfte stärker unter Druck. Sadio Mané vergab in dieser Phase eine der besten Offensivszenen, als er aus knapp acht Metern die Führung verpasste (38. Minute). Die Engländer kamen nun zu deutlich mehr Abschlüssen, aber sie konnten das Tempo nicht mit in die zweite Hälfte nehmen - auch weil die Bayern-Defensive um die starken Javi Martínez und Mats Hummels gut verteidigte.

Kurz vor Abpfiff scheiterte Mané mit einem Kopfball an Torwart Manuel Neuer, Gnabry hatte mit einem Fernschuss in der 59. Minute die beste Münchner Angriffsszene im zweiten Abschnitt.

Im Rückspiel in München (13. März, 21 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE; TV: Sky) wird Joshua Kimmich wegen seiner dritten Gelben Karte im laufenden Wettbewerb fehlen, auch Müller muss dann noch aussetzen. Van Dijk hingegen kehrt bei Liverpool zurück.

FC Liverpool - Bayern München 0:0
Liverpool: Alisson - Alexander-Arnold, Matip, Fabinho, Robertson - Wijnaldum, Henderson, Keita (76. Milner) - Salah, Firmino (76. Origi), Mané
München: Neuer - Kimmich, Süle, Hummels, Alaba - Martínez, Thiago - Gnabry (90+1. Rafinha), James (88. Sanches), Coman (81. Ribéry) - Lewandowski.
Schiedsrichter: Rocchi (Italien)
Gelbe Karten: Henderson / Kimmich
Zuschauer: 50.000 (ausverkauft)

jan



insgesamt 25 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
spon1899 19.02.2019
1.
Gute Leistung in einem schweren Auswärtsspiel. Es ist jetzt alles möglich im Rückspiel. Hätte ich nicht gedacht, dass es kein Gegentor gibt.
doppelnass 19.02.2019
2. Jo
War das jetzt das angekündigte Abschlachten der Bayern? Tolles, spannendes Spiel auch ohne Tore. Großer Schritt nach vorn für die Bayern. Im Rückspiel wird es brandgefährlich. Ich freue mich sehr drauf. Martinez für mich Man of the Match.
hileute 19.02.2019
3. Absolut ok
keine Klatsche, im Rückspiel ist alles offen, wieso sollte Liverpool mit den eigenen Fans im Rücken nicht schlagbar sein, vor allem wo Liverpool bis jetzt alle CL Auswärtsspiele, auch gegen schwächere Mannschaften als Bayern verloren hat? Besser hätte es kaum laufen können.
tijo 19.02.2019
4. Also keine Hämmer
Ich war schon milde beunruhigt, dass so viele Hämmer im Forum zu hängen schienen, mal hier, mal dort... Und dann sollte Partei A Partei B zeigen, wo diese Hämmer hängen... oder umgekehrt... Das kann ja nicht gesund sein ;-) Nu, jedenfalls ist Bayerns Ausgangslage fürs Rückspiel in der CL deutlich rosiger als die des BVB. Nu noch Schalke morgen die Daumen drücken... Und jetzt erstmal: NUR DER EFFZEH! (Welcher mit einem 2:3 nach 2:0 mal wieder bewies, dass sie tatsächlich spürbar anders sind. Nu ja.) Schönen abend noch allerseits.
stoffi 19.02.2019
5. Das war
seit langem, das spannendste und schönste Spiel des FCB.. Zwei Teams auf Augenhöhe. Egal wie das Rückspiel ausgeht, das war eine klasse Leistung.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.