Champions League Bayern lässt Celtic keine Chance

Der FC Bayern hat beim Comeback von Jupp Heynckes in der Champions League einen souveränen Heimsieg gegen Celtic gefeiert. In der nächsten Partie könnten die Münchner den Achtelfinaleinzug perfekt machen.

DPA

Bayern München hat das erste Champions-League-Spiel nach der Rückkehr von Trainer Jupp Heynckes souverän 3:0 (2:0) gegen Celtic gewonnen. Gegen harmlose Gäste aus Glasgow zeigten die Münchner von Beginn an eine gute Leistung und hätten schon früh in Führung gehen können. Aber ein Treffer von Thiago wurde aberkannt, weil der Ball vor der Hereingabe von Robert Lewandowski im Aus gewesen sein soll (6. Minute).

Das 1:0 erzielte Kapitän Thomas Müller per Abstauber nach einer Kopfballchance von Lewandowski, die Celtic-Keeper Craig Gordon nur nach vorne abwehren konnte (17.). Joshua Kimmich erhöhte auf 2:0, als er eine Flanke des starken Kingsley Coman einköpfte (29.). In der zweiten Halbzeit sorgte Mats Hummels nach einer Ecke von Arjen Robben ebenfalls per Kopf für den Endstand (51.).

Durch den Sieg festigen die Münchner mit nun sechs Punkten den zweiten Platz in Gruppe B hinter Paris Saint-Germain, das im Parallelspiel 4:0 (2:0) in Anderlecht gewann. Mit einem Sieg im Rückspiel bei Celtic am 31. Oktober könnten die Bayern den vorzeitigen Achtelfinaleinzug sicherstellen.

Bayern München - Celtic 3:0 (2:0)
1:0 Müller (17.)
2:0 Kimmich (29.)
3:0 Hummels (51.)
FC Bayern: Ulreich - Alaba, Hummels, Boateng, Kimmich (80. Rafinha) - Thiago (67. Vidal), Rudy - Coman (78. James), Müller, Robben - Lewandowski
Celtic: Gordon - Tierney, Boyata, Lustig, Gamboa - Brown, Ntcham - Sinclair, Armstrong (65. Rogic), Roberts (78. Forrest) - Griffiths (65. Dembélé)
Schiedsrichter: Sergej Karasew (Russland)
Gelbe Karten: - / Roberts
Zuschauer: 70.000

mmm



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.