Champions-League-Halbfinale Bayern gewinnt Elfmeter-Krimi gegen Real

Der Traum geht weiter: Der FC Bayern hat sich im Halbfinale der Champions League gegen Real Madrid durchgesetzt. Beim Rückspiel in Spanien sah es zunächst nach einer klaren Niederlage aus, dann drehte der Rekordmeister auf. Die Entscheidung fiel im Elfmeterschießen - Manuel Neuer wurde zum Helden.

Gustavo, Boateng, Badstuber, Robben, Gomez: Bayern im Finale der Champions League
REUTERS

Gustavo, Boateng, Badstuber, Robben, Gomez: Bayern im Finale der Champions League


Hamburg - Der FC Bayern darf weiter vom Champions-League-Sieg träumen. Im Halbfinal-Rückspiel holte der Bundesligist bei Real Madrid ein 4:3 (2:1, 2:1) nach Elfmeterschießen und ist damit nach dem 2:1-Sieg aus dem Hinspiel weiter.

Die Tore für die Spanier in der regulären Spielzeit erzielte Cristiano Ronaldo (6. Minute, Handelfmeter/14.). Für die Gäste hatte Arjen Robben per Foulelfmeter zum zwischenzeitlichen 1:2 getroffen (27.). Im Elfmeterschießen hielten sowohl Manuel Neuer als auch Iker Casillas zwei Schüsse. Reals Sergio Ramos verzog deutlich. Bastian Schweinsteiger traf den entscheidenden Elfmeter.

Im Finale am 19. Mai in München trifft Bayern nun auf den FC Chelsea, der sich am Dienstagabend durch ein 2:2 im Halbfinal-Rückspiel beim FC Barcelona durchgesetzt hatte.

Die Münchner, die in Madrid teils beste Chancen ungenutzt ließen, bleibt bei der Jagd auf einen weiteren Titel in dieser Saison auch noch das DFB-Pokalfinale am 12. Mai in Berlin.

In Kürze mehr bei SPIEGEL ONLINE.

chp

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 20 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
MAC876 25.04.2012
1. .
Zitat von sysopAFPDer Traum geht weiter: Der FC Bayern hat sich im Halbfinale der Champions League gegen Real Madrid durchgesetzt. Beim Rückspiel in Spanien sah es zunächst nach einer klaren Niederlage aus, dann drehte der Rekordmeister auf. Die Entscheidung fiel im Elfmeterschießen - Manuel Neuer wurde zum Helden. http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,829805,00.html
Ich bin kein fussballfan, aber das war mal wieder großes Kino, herzlichen Glückwunsch. Geiles Spiel.
spiegelwatcher 25.04.2012
2.
Zitat von sysopAFPDer Traum geht weiter: Der FC Bayern hat sich im Halbfinale der Champions League gegen Real Madrid durchgesetzt. Beim Rückspiel in Spanien sah es zunächst nach einer klaren Niederlage aus, dann drehte der Rekordmeister auf. Die Entscheidung fiel im Elfmeterschießen - Manuel Neuer wurde zum Helden. http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,829805,00.html
München im Finale - ein Albtraum wird wahr! Ich hätte es jedem Verein aus Europa gegönnt, nicht aber den Münchnern...
Stelzi 25.04.2012
3. Spanischer Schuldensumpf trockengelegt!
Wo sind sie denn, die "Fachleute" die glaubten zu wissen, das es ein Finale Madrid - Barcelona wird? Dann eines Madrid - Chelsea. Und nun wird es wie gewünscht ein zumindest zur Hälfte schuldenfreies Finale FC Bayern München - Chelsea Football Club! Und: Wen interessiert schon ein deutscher Jubelmeister wenn man die Chance hat ganz oben bei den Grossen zu stehen?
bernard_bs 25.04.2012
4.
Zumindest hatte "Marca" Recht mit der Länge von 90 Minuten jm Bernabeau.
Greg84 25.04.2012
5. ...
Zitat von sysopAFPDer Traum geht weiter: Der FC Bayern hat sich im Halbfinale der Champions League gegen Real Madrid durchgesetzt. Beim Rückspiel in Spanien sah es zunächst nach einer klaren Niederlage aus, dann drehte der Rekordmeister auf. Die Entscheidung fiel im Elfmeterschießen - Manuel Neuer wurde zum Helden. http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,829805,00.html
Verdient, nichts anderes kann ich da sagen. Nach dem 2:1 zurückgekommen und über weite Strecken das bessere Team. Einzige Wermutstropfen: Hätte Gomez in der 88. den Sack zu gemacht, wären es zwei Sperren weniger. Bin mal gespannt wie Jupp die Abwehr aufstellt im Finale aber das Problem hat Chelsea auch. Eins muss ich noch loswerden: viel mehr Augenhöhe als Elfmeterschießen geht kaum ;-)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.