Champions League Juventus verliert und bleibt Gruppensieger, weil auch Manchester United patzt

Wenn keiner Erster werden möchte: Juventus unterlag überraschend gegen Bern - und bleibt trotzdem Erster, weil auch der Konkurrent Manchester United sein Spiel verlor. Auch Lyon steht im Achtelfinale.

José Mourinho
DPA

José Mourinho


FC Valencia - Manchester United 2:1 (1:0)

Mit einem Sieg in Valencia hätte sich Manchester United den Sieg in der Gruppe H sichern können, verlor jedoch sein letztes Spiel in Valencia. Die Niederlage deutete sich an, als die Gastgeber ihre starke Anfangsphase für die Führung durch Carlos Soler (17. Minute) nutzten und United bis zur Pause kaum eine gute Offensivaktion zustande brachte.

Kurz nach Wiederanpfiff sorgte Verteidiger Phil Jones mit einem ungelenken Eigentor (47.) dafür, dass das Team von José Mourinho noch weiter in Rückstand geriet. In der 77. Minute kam Jones auf der anderen Seite mit dem Kopf an den Ball, setzte ihn aber knapp daneben. Der eingewechselte Marcus Rashford traf in der 87. Minute doch noch für Manchester, mehr passierte allerdings nicht mehr. Trotz der Niederlage ist United im Achtelfinale.

Young Boys Bern - Juventus 2:1 (1:0)

Dass die Engländer überhaupt noch die Chance hatten, die Tabellenspitze zu übernehmen, lag an der überraschenden Niederlage von Juventus beim Tabellenletzten in Bern. Guillaume Hoarau brachte die Young Boys per Elfmeter in Führung (30.) und erhöhte in der 68. Minute auf 2:0. Der eingewechselte Paulo Dybala erzielte in der 80. Minute den Anschluss und hätte auch fast mit einem Traumtor den späten Ausgleich gemacht (90.+3), doch Cristiano Ronaldo hatte in Abseitsposition die Sicht des Torhüters versperrt. Juventus verliert, bleibt aber Gruppensieger.

Schachtjor Donezk - Olympique Lyon 1:1 (1:0)

Olympique Lyon hat sich durch den Ausgleichstreffer von Nabil Fekir in der 65. Minute bei Schachtjor Donezk das Weiterkommen in der Gruppe F gesichert. Zuvor hatte Junior Moraes die Gastgeber im Schnee von Kiew in Führung gebracht (22.). Lyon belegt am Ende Platz zwei hinter Manchester City, das gegen Hoffenheim gewann. Donezk spielt in der Europa League weiter.

Die weiteren Ergebnisse:

Ajax Amsterdam - FC Bayern München 3:3 (0:1)
Manchester City - TSG Hoffenheim 2:1 (1:1)
Benfica Lissabon - AEK Athen 1:0 (0:0)
Real Madrid - ZSKA Moskau 0:3 (0:2)
Viktoria Pilsen - AS Rom 2:1 (0:0)

tip

zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.