Champions League Manchester United scheidet gegen Sevilla aus

Schock im Old Trafford: Manchester United ist im Achtelfinale der Champions League am FC Sevilla gescheitert. Das Team von José Mourinho agierte zu vorsichtig - und wurde von Sevillas Joker Ben Yedder bestraft.

Alexis Sanchez
REUTERS

Alexis Sanchez


Manchester United hat den Einzug ins Viertelfinale der Champions League verpasst. Sevillas Joker Wissam Ben Yedder erzielte beim 2:1 (0:0)-Erfolg im Old Trafford beide Tore für die Gäste. Mit seiner ersten Ballaktion traf Ben Yedder zwei Minuten nach seiner Einwechslung zum 0:1 (74. Minute). Vier Minuten später sorgte er für die Entscheidung (78.). Romelu Lukaku gelang in der Schlussphase eines überwiegend schwachen Spiels nur noch der Anschlusstreffer für United (84.).

Nach dem 0:0 im Hinspiel ging United vorsichtig in die Partie, um möglichst keinen Gegentreffer zu kassieren. Die erste gute Torgelegenheit hatte Manchester in der 38. Minute. Marouane Fellaini scheiterte mit seinem Schuss jedoch an Sevillas Keeper Sergio Rico.

In der zweiten Hälfte wurde das Spiel interessanter: Zunächst hätte Sevilla in Führung gehen können, aber Uniteds Innenverteidiger Eric Bailly grätschte Joaquin Correa den Ball in letzter Sekunde vom Fuß (48.). Vier Minuten später parierte Rico einen Schuss von Jesse Lingard. Als das Spiel schon auf die Verlängerung hinauszulaufen schien, wechselte Sevillas Trainer Vincenzo Montella Ben Yedder ein - und damit den Sieg.

Manchester United - FC Sevilla 1:2 (0:0)
0:1 Ben Yedder (74.)
0:2 Ben Yedder (78.)
1:2 Lukaku (84.)
Manchester: de Gea - Valencia (77. Mata), Smalling, Bailly, Young - Fellaini (60. Pogba), Matic - Lingard (77. Martial), Sánchez, Rashford - Lukaku
Sevilla: Rico - Mercado, Kjaer, Lenglet, Escudero - N'Zonzi, Banega - Sarabia, Vázquez (88. Pizarro), Correa (89. Geis), Muriel (72. Ben Yedder)
Gelbe Karten: Rashford / Banega, Ben Yedder, Correa
Schiedsrichter: Makkelie
Zuschauer: 74.909

ehh



insgesamt 13 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
aurichter 13.03.2018
1. ManUnited
Das war nix - sehr enttäuschende Leistung! Kein Druck, kein Aufbäumen, kein Biss! Somit ist Sevilla hochverdient eine Runde weiter, ich habe es vorausgesehen, dass United noch nicht weiter ist nach dem Hinspiel. Warum Liverpool da verloren hat, ein Rätsel. Jetzt kann Mou sich zu 100% auf den FA Cup konzentrieren. Am 33 Spieltag kommt City noch als Gegner und könnte gegen Mou den Titel eintüten.
skeptikerjörg 13.03.2018
2. Mourinho verzockt
ManU folgt Tottenham ins Nirgendwo. Und ich würde fast wetten, dass es morgen nach Barcelona gegen Chelsea nur noch zwei Mannschaften aus der PL im Viertelfinale geben wird. Das absolut destruktive Spiel von ManU in Sevilla und heute eine unterirdische Leistung im Spiel nach vorne wurden Gott sei Dank bestraft. Dabei ist Sevilla wahrlich keine Übermannschaft, aber heute haben sie in der 2. Halbzeit erkannt, dass ManU Angst hatte. Hätten sie ihre Konter konsequent ausgespielt, wäre es für ManU zur Katastrophe geworden. Tut mir Leid, aber wenn ein Trainer so viel offensive Qualität im Kader hat und so defensiv spielen lässt, ist er dann wirklich 'the special one'?
Stäffelesrutscher 13.03.2018
3. Tja ...
Hochmut (http://www.spiegel.de/video/jose-mourinho-von-manchester-united-schiesst-gegen-de-boer-video-99015599.html) kommt vor dem Fall ...
conillet 13.03.2018
4. Vorsichtig?
Fußballerisch war einfach nur armselig, was Mourinhos Millionen-Truppe da zeigte. Wäre Sevilla nicht so grauenhaft abschlussschwach gewesen, wäre ManU schon früher regelrecht abgeschossen worden. Man darf gespannt sein, wem "The Useless One" diesmal die Schuld an der Pleite gibt.
spmc-125536125024537 13.03.2018
5. Typisch Mourinho
Hinspiel 0:0, beste Chance für das Rückspiel gegen den Fünften der spanischen Liga. Und dann so eine unispirierte mutlose Vorstellung. Mit dem Kader muss er zuhause Angriffsfussbal spielen, nicht auf ein Tor in der 80. min spekulieren. Geschieht ManU recht, so kann man in der CL gegen einen der schwächsten Achtelfinalteilnehmer zuhause nicht auftreten. Mutlos und feige, verzockt.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.