Champions-League-Qualifikation Celtic und Neapel vor Einzug in die Gruppenphase

Kantersieg für Celtic Glasgow: Schottlands Serienmeister hat FK Astana aus Kasachstan im Qualifikations-Hinspiel deklassiert. Lucien Favre verlor mit Nizza in Neapel, ein israelischer Klub überraschte.

Celtic-Profi James Forrest bejubelt seinen Treffer
REUTERS

Celtic-Profi James Forrest bejubelt seinen Treffer


Der SSC Neapel hat einen großen Schritt in Richtung Gruppenphase der Champions League gemacht. Die Italiener gewannen das Playoff-Hinspiel gegen den vom ehemaligen Bundesliga-Coach Lucien Favre trainierten französischen Verein OGC Nizza 2:0 (1:0). Dries Mertens (13. Minute) und Jorginho per Foulelfmeter (70.) sorgten für die Tore des letztjährigen Tabellendritten der Serie A.

Eine noch bessere Ausgangsposition verschaffte sich Celtic Glasgow. Die Schotten siegten vor heimischer Kulisse 5:0 (2:0) gegen FK Astana aus Kasachstan. Der fünfmalige Europa-League-Sieger FC Sevilla hat ebenfalls gute Chancen auf die Gruppenphase. Die Spanier feierten beim türkischen Klub Istanbul Basaksehir einen 2:1 (1:0)-Auswärtssieg.

Olympiakos Piräus aus Griechenland schlug den kroatischen Klub HNK Rijeka 2:1 (0:1), Isreals Meister Hapoel Be'er Scheva gewann gegen NK Maribor aus Slowenien 2:1 (2:1). Be'er Scheva hat noch nie an der Champions-League-Gruppenphase teilgenommen.

mru/dpa

zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.