Nach Ausraster gegen Real Uefa leitet Verfahren gegen Buffon ein

Im Viertelfinale der Champions League gegen Real Madrid hatte Gianluigi Buffon die Rote Karte gesehen - nun könnte die Strafe noch drastischer ausfallen. Die Uefa ermittelt gegen den Torwart von Juventus.

Gianluigi Buffon
REUTERS

Gianluigi Buffon


Nach seinem Wutausbruch im Viertelfinale der Champions League gegen Real Madrid hat die Uefa Ermittlungen gegen Gianluigi Buffon von Juventus eingeleitet. Der Torhüter habe Äußerungen gegenüber Schiedsrichter Michael Oliver getätigt, welche gegen die "allgemeinen Verhaltensgrundsätze" der Uefa verstießen, so der Verband.

Der englische Referee hatte Real in der dritten Minute der Nachspielzeit nach einem Zweikampf zwischen Turins Verteidiger Medhi Benatia und Lucas Vázquez einen umstrittenen Foulelfmeter zugesprochen. Buffon hatte nach heftigen Protesten die Rote Karte gesehen.

Schiedsrichter Michael Oliver (l.)
REUTERS

Schiedsrichter Michael Oliver (l.)

"Wenn du keinen Charakter und keinen Mut hast, dann solltest du das Spiel auf der Tribüne anschauen und mit deiner Frau eine Sprite trinken", sagte der 40-Jährige nach dem Spiel gegenüber dem italienischen TV-Sender Mediaset Premium in Richtung des Schiedsrichters. Oliver und seine Frau Lucy wurden in den Tagen nach dem Spiel in sozialen Netzwerken beschimpft und standen unter Polizeischutz. Der Fall wird am 31. Mai verhandelt.

tip/sid



insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
mima1259 11.05.2018
1. Kann Buffon verstehen
Einer der größten Torleute der Welt, wird hoffentlich ohne weitere Strafe davon kommen. Der Schiedsrichter sollte sich bei Buffon entschuldigen so einen zweifelhaften Elfmeter gegeben zu haben. Ich an Buffon seiner Stelle hätte mich ähnlich verhalten. Ein Traum war greifbar, der wurde ihm genommen.
Orthoklas 11.05.2018
2. Ausgerechnet Buffon
Der Mann ist sacrosanct! Schlimm genug, was der Schiri mit ihm gemacht hat - Gelb hätte es wohl auch in der Situation getan. Jetzt auch noch juristisch gegen einen vorzugehen, der wie wenige andere ein Fußballleben lang echten Vorbildcharakter hatte und noch immer hat, ist wirklich traurig!
schnuddeler 12.05.2018
3. Ich finde den Spruch
von Buffon eigentlich ganz lustig. Hat deutlich mehr Niveau als das was andere Spieler in dieser hitzigen Situation getan hätten (Zidane's coup de boule). Trotzdem bleibt Buffon eine Person mit Vorbildfunktion.
Pudi 12.05.2018
4.
Zitat von schnuddelervon Buffon eigentlich ganz lustig. Hat deutlich mehr Niveau als das was andere Spieler in dieser hitzigen Situation getan hätten (Zidane's coup de boule). Trotzdem bleibt Buffon eine Person mit Vorbildfunktion.
Und genau diese Funktion hat Buffon in seiner über 20-jährigen Laufbahn wie kaum ein Zweiter mehr als erfüllt. Und wie sie es selber bemerken, sein durchaus kreatives Statement zum Schiedsrichter kann man einfach mal so stehen lassen und stattdessen mal als Empfehlung und Ratschlag einer Fussballerlegende zur Kenntnis nehmen. Weil der 11er war jetzt nicht zweifelhaft, sondern eher von der Katergorie "kann man, muss man aber nicht geben". Für das "muss man nicht", hätte es aber in dieser Situation, in der Tat einer Menge Mut und Charakter erfordert. Dies hat dem Schiedsrichter aber hier anscheinend gefehlt. Das nun ausgerechnet von dieser mafiösen und korrupten Organisation gegen diesen Sportsmann ermittelt werden möchte, ist schon irgendwie Comedy.
defabry 12.05.2018
5. Naja...
Eigentlich, außer nationalistische italienischen Fans, den Ruf von Buffon ist nicht so toll im Inland wie hier dargestellt wird: Steuer Hinterziehung, seltsamen Wetten in Millionen Höhe ("ich gebe mein Geld aus wie mir am besten passt"), paar versteckte bzw bewusst-versteckte rechtextreme Zitate ...übrigens habe nie Buffon in Italien gehört das er sich gegen Schiris beschwert hat: juve gewinnt Titel über Titel die für vernünftige bzw neutrale Italiener mit Hilfe dubiose Entscheidungen statt gefunden haben. Natürlich kein Kommentar seiner Seite...oder im besten Fall: "muss man die Entscheidung akzeptieren. Gehört zum Fussball dazu". Buffon der gute!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.