Premier League: Chelsea sichert sich Champions-League-Teilnahme

Der FC Chelsea spielt dank eines späten Tores von Fernando Torres in der Champions League. Der FC Arsenal behauptete Platz vier gegenüber Verfolger Tottenham - und im Spiel zwischen Manchester United und West Bromwich wurde den Zuschauern ein Zehn-Tore-Spektakel geboten.

Chelsea-Stürmer Torres: Erzielte das Siegtor gegen Everton Zur Großansicht
AFP

Chelsea-Stürmer Torres: Erzielte das Siegtor gegen Everton

Hamburg - Am letzten Spieltag in der englischen Premier League hat Angreifer Fernando Torres seinen FC Chelsea erlöst. Mit seinem achten Saisontor erzielte er den Treffer zum 2:1-Endstand (76. Minute) im Spiel gegen den FC Everton. Zuvor hatte Steven Naismith (14.) die Chelsea-Führung durch Juan Mata (7.) ausgeglichen. Durch den Erfolg beenden die "Blues" die Saison auf dem dritten Tabellenplatz, der zur Teilnahme an der Champions League in der kommenden Saison berechtigt.

Auch der FC Arsenal hat sich im Foto-Finish um die Champions-League-Plätze keine Blöße gegeben. Die Nord-Londoner gewannen mit den deutschen Nationalspielern Lukas Podolski und Per Mertesacker bei Newcastle United 1:0 (0:0) und nehmen damit als Vierter an der Qualifikation zur "Königsklasse" teil.

Das Tor für das Team von Trainer Arsène Wenger erzielte nach Vorlage von Podolski Laurent Koscielny. Arsenal landete mit 73 Punkten hinter Chelsea (75) und knapp vor Erzrivale Tottenham Hotspur (72), dessen 1:0 (0:0)-Heimerfolg gegen den AFC Sunderland am Ende bedeutungslos blieb; Torschütze war einmal mehr Gareth Bale (89.).

Der souveräne Meister Manchester United (89) bescherte seiner Trainer-Legende Alex Ferguson zum Abschied ein kurioses 5:5 (3:1)-Torspektakel bei West Bromwich Albion und gleichzeitig das höchste Unentschieden in der Geschichte der Premier League. Die "Red Devils" verspielten dabei in den letzten neun Minuten eine 5:2-Führung. Ferguson verzichtete in seinem 1500. Spiel als United-Coach (895 Siege/338 Remis/267 Niederlagen) erneut auf den wechselwilligen Wayne Rooney im Kader.

Alle Ergebnisse im Überblick:

FC Chelsea - FC Everton 2:1 (1:1)
FC Liverpool - Queens Park Rangers 1:0 (1:0)
Manchester City - Norwich City 2:3 (1:1)
Newcastle United - FC Arsenal 0:1 (0:0)
FC Southampton - Stoke City 1:1 (0:0)
Swansea City - FC Fulham 0:3 (0:1)
Tottenham Hotspur - FC Sunderland 1:0 (0:0)
West Bromwich Albion - Manchester United 5:5 (1:3)
West Ham United - FC Reading 4:2 (2:0)
Wigan Athletic - Aston Villa 2:2 (2:1)

mon/sid/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 7 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
Stelzi 19.05.2013
Wäre schön gewesen wenn wir diese Gurkentruppe gar nicht in der CL hätten sehen müssen. Naja egal, die kommen sowieso nicht übers Viertelfinale hinaus - mit etwas Glück darf ein deutscher Verein den FC Chelski abschiessen.
2. So wie der FC Bayern
jensen12345 19.05.2013
Zitat von StelziWäre schön gewesen wenn wir diese Gurkentruppe gar nicht in der CL hätten sehen müssen. Naja egal, die kommen sowieso nicht übers Viertelfinale hinaus - mit etwas Glück darf ein deutscher Verein den FC Chelski abschiessen.
Chelsea vor einem Jahr abgeschossen hat? Bin fest davon überzeugt, Chelsea wird nächste Saison wieder unter die letzen 4 in der CL kommen - so wie es Mourinho in den letzten Jahren immer mit seinen Teams gemacht hat. Insofern wäre es wünschenswert, wenn unsere deutschen Vereine nicht zu früh auf Chelsea träfen ;-)
3. da war doch was
pewibe 19.05.2013
http://www.youtube.com/watch?v=frDFwMuL1cs :-D Naja, vielleicht schafft Bayern mal mit der Telekom, Winterkorns VW und demnächst mit Gazprom (Russen) mal was zu gewinnen und nicht nur alle "Schaltjahre". Aber ich befürchte, dass es eine Eintagsfliege dieses Jahr wird. Komisch auch die hochgelobte EL, was ja über Jahre immer herhatlen musste und die Hochgelobte Qualtität der Bundesliga dokumentieren sollte. Fehlanzeige ;-)
4.
Crom 19.05.2013
Zitat von pewibehttp://www.youtube.com/watch?v=frDFwMuL1cs :-D Naja, vielleicht schafft Bayern mal mit der Telekom, Winterkorns VW und demnächst mit Gazprom (Russen) mal was zu gewinnen und nicht nur alle "Schaltjahre". Aber ich befürchte, dass es eine Eintagsfliege dieses Jahr wird. Komisch auch die hochgelobte EL, was ja über Jahre immer herhatlen musste und die Hochgelobte Qualtität der Bundesliga dokumentieren sollte. Fehlanzeige ;-)
Im EL-Finale standen diese Saison nur Teams, die vorher in der Gruppenphase der CL rausgeflogen sind. Da sich alle deutschen CL-Vertreter aber für die K.O.-Runde qualifizieren konnten, war klar, dass wir in der EL nix reißen. Übrigens, diese Saison hat die Bundesliga die meisten Punkte für die Fünfjahreswertung gesammelt. ;)
5.
liverbird 20.05.2013
Vieleicht hätte SPON ja mal erwähnen können, dass in Liverpool eine absolute Clublegende seine Karriere beendet hat. Nur so nebenbei, würde zumindest zeigen, dass man in der Sportredaktion ein wenig Ahnung und Achtung hat.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball-News
RSS
alles zum Thema Premier League
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 7 Kommentare