FSV Mainz 05 Schröder folgt im Sommer als Sportdirektor auf Heidel

Rouven Schröder wird im Sommer neuer Manager beim FSV Mainz 05. Damit reagiert der Klub auf den Abgang von Christian Heidel zum FC Schalke. Bis zum Sommer soll Heidel seinen Nachfolger einarbeiten.

Bundesliga-Manager Schröder: Ab Sommer in Mainz verantwortlich
DPA

Bundesliga-Manager Schröder: Ab Sommer in Mainz verantwortlich


Der FSV Mainz 05 will bis zum Ende dieser Saison mit seinem Manager Christian Heidel weiterarbeiten und parallel Rouven Schröder von Werder Bremen als seinen Nachfolger verpflichten. Das bestätigte Präsident Harald Strutz bei einer Pressekonferenz in Mainz.

"Christian wird bis zum 30. Juni weiter für Mainz 05 arbeiten. Und jeder weiß, dass wir schon einen Nachfolger für ihn im Auge haben. Wir sind uns mit Rouven Schröder einig und wollen mit ihm zusammenarbeiten", sagte Strutz. Heidel wird die Mainzer im Sommer nach 24 Jahren verlassen und als Sportvorstand zum FC Schalke 04 wechseln.

Schröder war zur Saison 2014/2015 nach Bremen gekommen und hatte dort zunächst neben Frank Baumann, der sich ein Jahr später zurückziehen wollte, als Sportdirektor fungiert. In seiner zweiten Saison übernahm Schröder den Posten dann alleine. Im Februar bat er um seine Freigabe und galt damit als erster Kandidat auf die Heidel-Nachfolge.

Vor seiner Amtszeit in Bremen war der 40-Jährige als Videoanalyst und Scout beim 1. FC Nürnberg (2011/2012) sowie als Koordinator Lizenzbereich (2012/2013) und Sportlicher Leiter (2013/2014) bei der SpVgg Greuther Fürth aktiv.

aev/sid

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.