Neuer Job: Christoph Daum wird Trainer bei Bursaspor

Der Motivator ist wieder da. Nach mehr als einem Jahr kehrt Christoph Daum auf die Trainerbank zurück. Der 59-Jährige übernimmt mal wieder einen Verein aus der Türkei. Diesmal ist es keiner der großen Clubs aus Istanbul, sondern Bursaspor.

Trainer Daum: Neuer Job in der Türkei Zur Großansicht
Getty Images

Trainer Daum: Neuer Job in der Türkei

Hamburg - Christoph Daum hat einen neuen Job. Der 59-Jährige wird Trainer des türkischen Erstligisten Bursaspor. 15 Monate nach dem Ende seines Engagements beim belgischen Verein FC Brügge steht Daum unmittelbar vor einer Einigung mit dem türkischen Meister von 2010. "Ganz perfekt ist es noch nicht. In zwei, drei Tagen sollte es soweit sein", sagte Daum: "Es kommt noch auf Details an, aber die sind ja manchmal entscheidend."

Der Vertrag soll am Mittwoch unterschrieben werden. Angaben über die Laufzeit gab Bursaspor nicht bekannt, veröffentlichte auf seiner Homepage aber ein Foto vom Handschlag zwischen Daum und dem Vereinsvorstand. Für Daum ist es das fünfte Engagement in der Türkei, bei Besiktas und Fenerbahce Istanbul war er je zweimal als Trainer aktiv und gewann mit beiden Clubs die Meisterschaft.

In der Bundesliga war er zuletzt 2011 in einem knapp zweimonatigen Intermezzo Trainer bei Eintracht Frankfurt. Zuvor trainierte er unter anderem den 1. FC Köln (1986 bis 1990 und 2006 bis 2009), den VfB Stuttgart (1990 bis 1993) und Bayer Leverkusen (1996 bis 2000).

tpr/sid

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Das nächste Himmelfahrtskommando
Bruschetta 12.08.2013
Aber wenn er diesmal regelkonform einwechselt, könnte es sogar bis zu zwei Monaten zu einem Arbeitsverhältnis kommen :-)
2. optional
jampanderi 12.08.2013
Viel Erfolg
3. Ob Herr Daum in Stillen Momenten
ren1622 12.08.2013
über Herr Hoeneß lacht? :-)
4. Der Kokser geht dahin wo er hingehört
Hanckock 12.08.2013
So ist es recht, soll er ruhig da bleiben und die Aussenlinien wegsniefen. Einer der die komplette deutsche Fußballöffentlichkeit belogen hat, bekommt hier hoffentlich nie wieder einen Job!!!
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball-News
RSS
alles zum Thema Fußball allgemein international
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 4 Kommentare

Tabellen