Transfermarkt-Ranking Das sind die 100 wertvollsten Spieler der Welt

Neymar führt sie an, Ronaldo liegt im Mittelfeld - und Leroy Sané ist Deutschlands teuerster Spieler: Die aktuelle CIES-Tabelle listet die Top 100 der Fußballprofis nach ihrem Marktwert auf.

AFP

Neymar übertrumpft Messi, für Cristiano Ronaldo geht's abwärts: Seit 2013 veröffentlicht das internationale Zentrum für Sport-Studien "International Centre for Sports Studies" (CIES) im Januar seine ganz eigene Tabelle: Die Schweizer Forscher beziffern die Transfermarktwerte von 100 Fußballprofis (hier geht es zur kompletten Liste) anhand einer statistischen Analyse und küren so im "CIES Football Observatory" die wertvollsten Spieler der Welt. In die Berechnung gehen die fünf führenden Fußballligen in Europa ein (Premier League, Bundesliga, Primera División, Serie A und Ligue 1).

Zahlreiche Variablen spielen für die Analyse eine Rolle, darunter Alter, Position, Vertragsdauer, die Form der vergangenen Monate sowie internationales Ansehen eines Spielers.

Die Spitzenposition des aktuellen Rankings bleibt dabei unverändert: So liegt Neymar mit einem prognostizierten Wert von 213 Millionen Euro auf Platz 1, vor Lionel Messi mit 202,2 Millionen Euro. Der Abstand beider Spieler hat sich dabei im Vergleich zum Vorjahr verringert (Neymar: 246,8 Millionen Euro, Messi: 170,5 Millionen Euro). Mit 194,7 Millionen Euro folgt Harry Kane von Tottenham Hotspur auf Rang 3.

Für eine Überraschung sorgt das aktuelle Ranking von Cristiano Ronaldo, der sich 2018 nur noch auf Platz 49 wiederfindet (80,4 Millionen Euro). 2017 reichte es immerhin noch für Rang 7 (126,5 Millionen Euro). Gareth Bale, im vergangenen Jahr noch mit 84 Millionen Euro auf Platz 14 gelistet, ist er in diesem Jahr nicht mehr unter den Top 100 vertreten.

Allein fünf der zehn bestbewerteten Spieler kommen aus der englischen Premier League. Mit Marc-André ter Stegen und Samuel Umtiti gehen die Spitzenplätze bei Torhütern und Verteidigern an den FC Barcelona. Nach den Berechnungen des CIES ist Leroy Sané Deutschlands wertvollster Spieler (Platz 11, 140,6 Millionen Euro).

Neben Sané und ter Stegen schafften es die weiteren deutschen Profis Timo Werner (Platz 40), Toni Kroos (Platz 53), Antonio Rüdiger (Platz 54), Niklas Süle (Platz 68), Shkodran Mustafi (Platz 70), Julian Draxler (Platz 75) und Joshua Kimmich (Platz 98) in die Top 100.

Hier sehen Sie die Top Ten und weitere wichtige Spieler:

Fotostrecke

17  Bilder
Marktwerte im Fußball: Neymar, Messi, Kane

ngo

Mehr zum Thema


insgesamt 10 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
deruhu 11.01.2018
1. Timo Werner
@Spiegel Timo Werner (40) haben Sie übersehen oder absichtlich nicht genannt?
TM27 11.01.2018
2. Qualität
Man wundert sich schon, warum Sie im Artikel Timo Werner verschweigen...
lesheinen 11.01.2018
3.
Der ganze hype relativiert sich, wenn man bedenkt, dass Fußballer, die unfallfrei geradeaus gucken können, schon in jungen Jahren eine Millionengage erhalten. Scherz beiseite: die Künste der Spitzenfußballer in allen Ehren, was die mit dem Ball anstellen, ist schon toll. Aber auch total überbezahlt.
alt-nassauer 11.01.2018
4. Wertanlage?
Mir kommt das so vor als wäre das eine Wertanlage. Kann man sich auch als Unbeteiligter direkt an am Wert beteiligen? Ich würde mal 10000 € in einen Spieler investieren, möchte als Dividende aber schon so 12% ausbezahlt bekommen! Geht es Überhaupt noch über das Spielen mit dem Ball bzw. noch um Sport? Viel wichtiger ist der Hauptplatz, wie legen reiche Oligarchen oder Scheichs ihr "Spielgeld" an, um sich hinterher mit Ruhm zu bekleckern. Natürlich machen alle mit - Spieler, Trainer, Vereinsbosse, Verbände, Ausrüster, Berater usw. Der Traum das ich mich direkt daran beteilige um auch etwas daran zu verdienen, der Platzt schnell. Eher so das ich mein verdientes Geld mit richtigen schuften und 40 Tage Woche an der Kasse beim Einkauf diesen "wertvollen" Kapitalanlagen auch noch Taschengeld spendiere.
ottomerlin1 11.01.2018
5. Also
ich konnte Timo Werner im Artikel lesen
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.