Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Primera División: Immobile trifft bei Sevillas Sieg gegen Real Madrid

Ex-Dortmunder Immobile: Erstes Tor für Sevilla Zur Großansicht
AFP

Ex-Dortmunder Immobile: Erstes Tor für Sevilla

Real Madrid hat erstmals in dieser Saison verloren und Ciro Immobile gehörte beim FC Sevilla zu den Torschützen. Neuer Tabellenführer ist der FC Barcelona. Am kommenden Spieltag kommt es zum direkten Duell der beiden Top-Favoriten.

Nach einer Niederlage von Real Madrid geht der FC Barcelona als Tabellenführer in den Clásico am kommenden Spieltag. Die Königlichen verloren das schwierige Auswärtsspiel beim FC Sevilla 2:3 (1:1), bei den Andalusiern hatte Barça vor wenigen Wochen ebenfalls verloren. Die Katalanen gewannen ihrerseits gegen den FC Villarreal 3:0 (0:0) und führen die Tabelle der Primera División nun mit drei Punkten Vorsprung vor Real an. Am 21. November kommt es zum direkten Duell der beiden Meisterschaftsfavoriten (18.15 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE).

Die Madrilenen bestimmten zu Beginn das Spielgeschehen gegen den Champions-League-Gegner von Borussia Mönchengladbach, vergaben im ersten Durchgang aber einige gute Torchancen. So musste eine Standardsituation helfen, um in Führung zu gehen. Der beim FC Sevilla ausgebildete Sergio Ramos traf mit einem Seitfallzieher nach einem Eckball (22. Minute) - verletzte sich dabei aber an der Schulter und musste kurz darauf ausgewechselt werden (32.).

Ohne Ramos fehlte bei Real die Zuordnung und so erzielte der ehemalige Dortmunder Ciro Immobile im Anschluss an einen Eckball sein erstes Tor für Sevilla (36.). Der Italiener verpasste kurz darauf sein zweites Tor nur knapp. Im zweiten Durchgang war das Spiel offener, Sevilla war deutlich aktiver und ging in Führung: Nach einem Doppelpass mit Immobile spielte Yevhen Konoplyanka quer und Éver Banega traf aus kurzer Distanz (61.).

Real-Trainer Rafa Benítez wechselte umgehend und brachte James Rodriguez für Isco. Die beste Chance zum Ausgleich vergab Casemiro, er scheiterte mit einem Kopfball an Sevillas Torhüter Sergio Rico (73.). Im Gegenzug fiel das entscheidende Tor, der für Immobile eingewechselte Fernandoo Llorente köpfte aus vollem Lauf ein (74.). Das Tor von Rodriguez in der Nachspielzeit reichte nicht mehr, um die erste Niederlage der Madrilenen im 15. Pflichtspiel der Saison zu verhindern.

Neymar trifft für Barcelona doppelt

Barça hatte zuvor nach Anlaufschwierigkeiten das Heimspiel gegen Villarreal deutlich gewonnen und feierte in der spanischen Liga den fünften Sieg in Folge. Schon in der ersten Halbzeit waren die Gastgeber das dominierende Team, verpassten aber zunächst die Führung.

Vor 74.109 Zuschauern sorgte dann der brasilianische Stürmer Neymar (60.) für den ersten Treffer, Sturmpartner Luis Suarez (70.) erhöhte mit einem Foulelfmeter. Mit seinem zweiten Tor stellte Neymar den Endstand her (85.). Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen kam bei Barça wie gewohnt in der Meisterschaft nicht zum Einsatz.

Mit einem Tor in der Nachspielzeit hat Atlético Madrid den siebten Saisonerfolg gefeiert und die beiden Top-Teams Real und Barça nicht weiter enteilen lassen. Gegen Sporting Gijón tat sich das Team von Trainer Diego Simeone sehr schwer, Antoine Griezmann erzielte per Kopf den späten Treffer zum 1:0-(0:0)-Heimerfolg. In der Tabelle liegt Atlético mit 23 Punkten auf dem dritten Platz.

krä/sid

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Neymar
loma 09.11.2015
Da wird erzählt wie die verschiedenen Tore zustande kamen ("köpfte aus vollem Lauf", usw.), aber kein Wort zu Neymar's absolut sensationellen zweiten Treffer...
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Fotostrecke
Fußballstadien: Europas Top-Arenen
Die spanischen Meister seit 2000
Jahr Verein
2015 FC Barcelona
2014 Atlético Madrid
2013 FC Barcelona
2012 Real Madrid
2011 FC Barcelona
2010 FC Barcelona
2009 FC Barcelona
2008 Real Madrid
2007 Real Madrid
2006 FC Barcelona
2005 FC Barcelona
2004 FC Valencia
2003 Real Madrid
2002 FC Valencia
2001 Real Madrid
2000 Deportivo La Coruña


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: