Club-WM Guerrero schießt Corinthians zum Titel

Paolo Guerrero hat die Club-WM fast im Alleingang entschieden: Im Finale sicherte er mit seinem Treffer Corinthians São Paulo den Sieg gegen Chelsea. Schon im Halbfinale hatte der ehemalige HSV-Stürmer das entscheidende Tor geschossen.

Corinthians-Stürmer Guerrero: Siegtreffer gegen Chelsea
REUTERS

Corinthians-Stürmer Guerrero: Siegtreffer gegen Chelsea


Hamburg - Dank eines Treffers des früheren HSV-Torjägers Paolo Guerrero hat Corinthians São Paulo in Yokohama das Endspiel um die Club-Weltmeisterschaft gewonnen. Das Tor des Peruaners in der 71. Minute besiegelte den 1:0 (0:0)-Sieg der Brasilianer gegen den Champions-League-Gewinner FC Chelsea. Bereits im Halbfinale hatte Guerrero den entscheidenden Treffer geschossen und so seinem Club die Final-Teilnahme überhaupt erst ermöglicht.

"Ich habe vorher geträumt, dass wir gewinnen und ich das Siegtor erziele. Nun ist es tatsächlich so passiert", sagte Guerrero und stimmte dann in die Jubelgesänge der 15.000 mitgereisten Fans nach dem zweiten Club-WM-Titel der Vereinsgeschichte ein: "Dieser Titel gehört ihnen, sie sind eine Bande von Verrückten."

Für die Londoner war die Niederlage dagegen der nächste Rückschlag, nachdem sie jüngst als erster Titelverteidiger das Achtelfinale der Champions League verpasst hatten. Auch in der Premier League läuft es nicht optimal. Chelsea hat als Dritter der Tabelle bereits 13 Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Manchester United.

mib/sid



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.