Copa Libertadores: 14-Jähriger stirbt durch Leuchtrakete

Tragisches Unglück bei der Copa Libertadores in Südamerika: Im bolivianischen Oruro ist durch das Abfeuern einer Leuchtrakete ein 14-Jähriger ums Leben gekommen.

Hamburg - Der Teenager war beim Copa-Libertadores-Spiel zwischen San José und Club-Weltmeister Corinthians aus Sao Paulo (1:1) von der Leuchtrakete, die von Corinthians-Fans gezündet wurde, im Auge getroffen worden.

Das Projektil bohrte sich in den Kopf des jungen Bolivianers, der auf der Stelle starb. Die Polizei nahm zwölf Personen fest. Ein Sprecher von San José kündigte strafrechtliche Ermittlungen an.

Corinthians war durch den ehemaligen peruanischen Bundesliga-Profi Paolo Guerrero (5.) in Führung gegangen. Carlos Saucedo (61.) erzielte den Ausgleich für die Gastgeber.

chp/sid

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball
RSS
alles zum Thema Fußball allgemein international
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite