Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Klarer Sieg im Rückspiel: River Plate gewinnt Copa Libertadores

Torschütze Alario: Führungstreffer kurz vor der Halbzeitpause Zur Großansicht
AFP

Torschütze Alario: Führungstreffer kurz vor der Halbzeitpause

Vor vier Jahren stiegen sie in die zweite Liga ab, nun ist River Plate aus Buenos Aires das beste Vereinsteam Südamerikas. Durch einen 3:0-Sieg im Rückspiel gegen Tigres de Monterrey sicherten sich die Argentinier zum dritten Mal die Copa Libertadores.

Es gab 44 Fouls, neun Gelbe Karten - und drei Tore. In einer hitzigen Partie hat sich River Plate den Sieg der Copa Libertadores gesichert. Vor heimischem Publikum in Buenos Aires gewann das Team das Finalrückspiel der südamerikanischen Vereinsmeisterschaft gegen Tigres de Monterrey 3:0 (1:0). Das Hinspiel vor einer Woche in Mexiko war torlos geendet.

Für die Gastgeber trafen vor 60.000 Zuschauern bei strömendem Regen im Estadio Monumental Lucas Alario (44.), Carlos Sánchez (74.) und Ramiro Funes Mori (78.).

Für River Plate war es nach 1986 und 1996 der dritte Triumph bei der Copa Libertadores. Damit besiegelten die "Millionarios" ihre Wiederauferstehung und Rückkehr in den internationalen Spitzenfußball. 2011 war der Hauptstadtklub in die zweite Liga abgestiegen. Im Dezember wird River Plate nun an der Fifa-Klub-WM teilnehmen.

Die Tigres hatten zum ersten Mal das Endspiel erreicht. Seit 1998 sind mexikanische Teams als Gäste bei der südamerikanischen Klubmeisterschaft dabei. Seither haben Mannschaften aus Mexiko drei Mal das Finale erreicht, aber jedes Mal verloren.

syd/Reuters/dpa

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




SPIEGEL.TV
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: