Ronaldos verschossener Elfmeter Wer den Schaden hat...

Fußballfans lieben Cristiano Ronaldo - vor allem wenn er scheitert. Dann schwillt bei Twitter die Welle der Schadenfreude an. So auch nach dem Elfmeterdesaster gegen Österreich.

Ronaldo vergibt Elfmeter
DPA

Ronaldo vergibt Elfmeter


Erst trifft Ronaldo im Spiel gegen Österreich beim Elfmeter nur den Pfosten, dann kommt auch noch ein Fan und macht ein Selfie mit dem gedemütigten Weltstar. Das Netz gönnt dem oft arrogant wirkenden Portugiesen die Niederlage. Sogar die Uefa stichelte mit. Aber sehen Sie selbst.

Besagter Ronaldo-Freund stürmte nach dem Abpfiff den Platz. Erst fummelte er sekundenlang an seinem Smartphone herum, dann endlich gelang ihm ein Foto mit CR7. Der ließ die Prozedur über sich ergehen. Scheitern macht offenbar demütig.

Fußball oder Ballett? Oder doch eine Spinne entdeckt? Während des Spiels entstand diese Momentaufnahme:

Selbst der Veranstalter, die Uefa, konnte sich einen gemeinen Spruch nicht verkneifen.

Und so amüsierte sich das Netz auf Kosten des Weltstars:

Ein Nutzer mutmaßte, Ronaldo habe neben dem Fan nur so lange ausgeharrt, um seine Frisur im Smartphone-Display zu überprüfen.

In dieser Fotomontage lachen sich diverse Promis schlapp über einen Fußballer, der mit seiner Arroganz schon so manchen Fan verprellte.

Was wollte uns eine Übermacht damit wohl sagen?

- Ohne Worte -

Seitenhiebe auf seine stets möglichst perfekt sitzende Frisur lagen natürlich auch auf dem Grabbeltisch der Schadenfreude.

Tja, wer den Schaden hat...

kbl



insgesamt 97 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
jeku 19.06.2016
1. Ronaldo
bleibt einer der Besten Grandioser Fußballer !! Egal wie viel gelästert wird.
meckerziege24 19.06.2016
2. Dumm und Überheblich
ist dieser Beitrag. Vom Charakter Ronaldos könnte sich so mancher Sportler und sonstige Zeitgenosse eine dicke Scheibe abschneiden. Aber die Öffentlichkeit zieht sich halt lieber an kleinen Macken hoch - man hat ja sonst nix zu tun.
bjbehr 19.06.2016
3. Überflüssiges
Was heißt hier Schadenfreude! Über kurz oder lang verschwinden sie alle wieder in der Versenkung, mitsamt ihrer Werbeverträge und ihrer Millionen. Nicht Schadenfreude, sondern schlicht ein wenig Geduld. Das ist alles, was es aufzubringen bedarf. Nichts einfacher als das.
mmmc125303008833654 19.06.2016
4. Forum leer?
Doch keine Schadensfreide?
gerd.leineune 19.06.2016
5.
---Zitat--- Besagter Ronaldo-Freund stürmte nach dem Abpfiff den Platz. Erst fummelte er sekundenlang an seinem Smartphone herum, dann endlich gelang ihm ein Foto mit CR7. Der ließ die Prozedur über sich ergehen. Scheitern macht offenbar demütig. ---Zitatende--- Nichts mit demütig. Für ein Photo mit sich selbst hat und nimmt er (sich) immer Zeit.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.