Uefa-Auszeichnung Ronaldos Fallrückzieher zum "Tor des Jahres" gewählt

Cristiano Ronaldo ist für sein Fallrückziehertor im Champions-League-Viertelfinale gegen Juventus Turin ausgezeichnet worden. Damals hatten sogar die Gegner applaudiert.

Cristiano Ronaldo bei seinem Fallrückzieher gegen Juventus Turin
ANDREA DI MARCO/EPA-EFE/REX/Shutterstock

Cristiano Ronaldo bei seinem Fallrückzieher gegen Juventus Turin


Der Fallrückzieher vom damaligen Real-Madrid-Angreifer Cristiano Ronaldo im Viertelfinal-Hinspiel der vergangenen Champions-League-Saison bei seinem jetzigen Arbeitgeber Juventus wurde zum Tor der Saison gewählt.

Die Entscheidung trafen Fans, die auf der Homepage der Europäischen Fußball-Union Uefa für den Weltfußballer abstimmten. Der 33 Jahre alte Europameister erhielt knapp 200.000 der insgesamt 346.915 Stimmen.

Bei dem Treffer zum 2:0 (Endstand: 3:0) war sogar ein Großteil der gegnerischen Juve-Fans aufgestanden, um Ronaldo zu applaudieren. "Es war ein spektakuläres Tor", sagte Ronaldo damals. "Möglicherweise eines der besten meiner Karriere."

Platz zwei geht an Dimitri Payet

Ronaldo, der seit dieser Saison für Juve spielt, folgt mit der Auszeichnung auf seinen neuen Teamkollegen Mario Mandzukic, der mit einem Treffer im Champions League-Endspiel gegen Real Madrid gewonnen hatte. 2014/2015 und 2015/2016 ging der Titel jeweils an Superstar Lionel Messi vom spanischen Spitzenklub FC Barcelona.

Auf Rang zwei wurde in diesem Jahr Dimitri Payet gewählt, der beim 5:2-Sieg vom französischen Erstligisten Olympique Marseille gegen Bundesligist RB Leipzig in der Europa League spektakulär getroffen hatte.

Dritte wurde Eva Navarro. Die 17 Jahre alte Stürmerin erzielte im Mai bei der U17-Europameisterschaft der Frauen gegen Deutschland in Litauen einen Treffer bei Spaniens Titelgewinn.

bka/sid



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.