Olympische Sommerspiele 2012: Der Ball rollt als Erstes

Die Fußballerinnen machen den Anfang: Mit dem Spiel zwischen Gastgeber Großbritannien und Neuseeland beginnen am Mittwoch die Wettkämpfe der Olympischen Sommerspiele. Bei den Fußballturnieren drohen in den britischen Stadien jedoch viele Plätze leer zu bleiben.

Brasiliens Star Marta: Am Mittwoch trifft ihr Team in Cardiff auf Kamerun Zur Großansicht
AP

Brasiliens Star Marta: Am Mittwoch trifft ihr Team in Cardiff auf Kamerun

Hamburg - Am Mittwoch beginnen die Olympischen Sommerspiele - und kaum jemand bekommt es mit. Im walisischen Cardiff, 245 Kilometer entfernt von London, findet zwei Tage vor der Eröffnungsfeier die Ouvertüre des größten Sportfests der Welt statt. Zum Auftakt des Frauenfußballturniers trifft Gastgeber Großbritannien ab 17 Uhr auf Neuseeland.

Das Interesse hält sich jedoch in Grenzen: Die Organisatoren erwarten, dass das Millennium Stadium mit seinen 75.000 Sitzplätzen allenfalls zur Hälfte gefüllt sein wird - auch wenn im Ticketpreis von 20 bis 60 Pfund (26 bis 78 Euro) das anschließende Match zwischen Mitfavorit Brasilien und Kamerun (19.45 Uhr) enthalten ist.

Bei den Männern wird der Zuschauerandrang kaum größer sein: Deren Turnier wird am Donnerstag in Glasgow mit der Partie Honduras gegen Marokko eröffnet. Gähnende Leere im 52.000 Zuschauer fassenden Hampden Park ist wahrscheinlich. Obwohl die Kapazität der Fußballstadien bereits reduziert wurde und 150.000 Eintrittskarten an Schulkinder verschenkt wurden, drohen bei zahlreichen Spielen viele leere Plätze.

Dabei versprechen sowohl der Frauen- als auch der Herrenwettbewerb Spannung und Klasse. Die Japanerinnen wollen nach dem WM-Erfolg im vergangenen Jahr nun mit Olympiagold das Double gewinnen - dies gelang bislang nur den USA in den Jahren 1999/2000. Die Amerikanerinnen wollen ihrerseits bei der fünften Austragung zum vierten Mal Gold gewinnen. Brasilien und Gastgeber Großbritannien gehören ebenfalls zu den Medaillenkandidatinnen.

Im Männerturnier feiern einige Stars ihr Olympia-Debüt. Der Waliser Ryan Giggs bestreitet mit 38 Jahren sein erstes großes Turnier als Kapitän der britischen Auswahl. Jungstar Neymar will gemeinsam mit Hulk und Thiago Silva das erste olympische Fußballgold für Rekordweltmeister Brasilien gewinnen. Stärkster Rivale dürfte Spanien werden. Im Aufgebot der Selección stehen mit Jordi Alba, Javi Martinez und Juan Mata drei amtierende Europameister. Wenn diese Stars im weiteren Turnierverlauf glänzen, dürften auch die Stadien voller werden.

syd/sid

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball
RSS
alles zum Thema Olympische Sommerspiele 2012
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren
  • Zur Startseite
Die erfolgreichsten Nationen bei Olympischen Sommerspielen (vor 2012)
Team Gold Silber Bronze Gesamt
USA 932 730 640 2303
Russland 549 458 439 1446
Deutschland 400 413 448 1261
Großbritannien 207 255 252 714
Frankreich 191 212 234 637

Frauenfußball-Weltmeister
Jahr Sieger
2011 Japan (3:1 n.E. gegen USA)
2007 Deutschland (2:0 vs. Brasilien)
2003 Deutschland (2:1 n.G.G. vs. Schweden)
1999 USA (5:4 n.E. vs. China)
1995 Norwegen (2:0 vs. Deutschland)
1991 USA (2:1 vs. Norwegen)