Müller nach Gibraltar-Sieg "Brauche solche Spiele nicht"

Thomas Müller hat das EM-Qualifikationsspiel gegen Gibraltar als unnötig bezeichnet. Der Nationalspieler begründete die Aussage mit dem vollen Terminkalender.

Müller, Mitte, gegen Gibraltar: Blick auf den Spielplan
Getty Images

Müller, Mitte, gegen Gibraltar: Blick auf den Spielplan


SPIEGEL ONLINE Fußball
Hamburg - Nationalspieler Thomas Müller hat angesichts des vollgestopften Terminplans die Sinnhaftigkeit von Qualifikationsspielen gegen Fußball-Kleinstnationen infrage gestellt. "Wenn man den Spielplan anguckt, den wir zu bewältigen haben, dann brauche ich solche Spiele nicht", sagte der zweifache Torschütze beim 4:0 (3:0) gegen Gibraltar.

Die Feierabend-Fußballer aus Gibraltar gehören seit 2013 zur Europäischen Fußball-Union (Uefa) und spielen ihre erste Qualifikation. Der Weltverband Fifa hat Gibraltar bisher nicht als Mitglied anerkannt und führt es demnach auch nicht in der Weltrangliste.

Gibraltars Nationaltrainer Allen Bula hatte nach dem achtbaren Ergebnis zufrieden festgestellt: "Wir haben einigen den Mund gestopft, die behaupten, dass wir nicht verdient haben, hier mitzuspielen. Und jetzt kehren wir wieder zurück in unser normales Leben."

Fotostrecke

10  Bilder
Sieg gegen Gibraltar: Wenn vier Tore zu wenig sind

goe/sid



© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.