Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Fifa-Weltrangliste: Belgien vorn, DFB-Elf verharrt auf Platz vier

Belgiens Trainer Wilmots, Star De Bruyne: Weiter ganz oben im Ranking Zur Großansicht
DPA

Belgiens Trainer Wilmots, Star De Bruyne: Weiter ganz oben im Ranking

Belgien auf Position eins, dann Argentinien und Spanien - so sieht die aktuelle Fifa-Weltrangliste zu Beginn des EM-Jahres aus. Die deutsche Nationalmannschaft bleibt weiter auf dem vierten Rang. Ohnehin gab es nur wenige Veränderungen.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft belegt in der Rangliste des Weltverbandes Fifa weiterhin Platz vier. Spitzenreiter ist nach wie vor Belgien, auf den Plätzen folgen Vize-Weltmeister Argentinien und Spanien. Weil im Wertungszeitraum weltweit allerdings lediglich 16 Länderspiele stattfanden, gab es unter den Top 50 nur marginale Veränderungen.

Weltmeister Deutschland hat demnach weiterhin 1347 Punkte und damit einen Rückstand von 147 Zählern auf die Belgier (1494). Argentinien kommt unverändert auf 1455 Punkte, Spanien hat weiterhin 1370.

Im November war die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw noch Zweiter. Ihre nach dem WM-Triumph von Rio 2014 vom entthronten Titelträger Spanien übernommene Spitzenposition hatte sie im Juli 2015 an Argentinien verloren. Die nächste Weltrangliste erscheint am 4. Februar 2016.

aha/sid

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 11 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. mir ein ewiges rätzel
frummler 07.01.2016
ich habe das system der fifa nie verstanden ! die titelgewinne müssten viel höher bewertet werden! wie kann es sein das mit belgien ein land das noch nie irgendwas gewonnen hat in der rangliste führt das einfach nur lächerlich!
2. Platz 4 ist absolut ok
ackergold 07.01.2016
Dass Freundschafts- und Testspiele für diese Rangliste mitgewertet werden, macht das Ranking vollkommen wertlos. Wenn die Färöer in dem Quartal gegen Gibraltar, Andorra, San Marino, Liechtenstein und Luxemburg 5 klare Siege eingefahren hätten, dann wären sie wohl auf Platz 1.
3.
countrushmore 07.01.2016
Zitat von frummlerich habe das system der fifa nie verstanden ! die titelgewinne müssten viel höher bewertet werden! wie kann es sein das mit belgien ein land das noch nie irgendwas gewonnen hat in der rangliste führt das einfach nur lächerlich!
Es gibt übrigens gar kein Punkte für Titelgewinne, das Erreichen von bestimmten Runden oder die Qualifikation für eine WM oder kontinentale Meisterschaft.
4. Was kann Belgien sich dafür kaufen?
K:F 07.01.2016
Nichts. Genauso viel Wert hat die FIFA Weltrangliste. Absolut keinen. Wahrscheinlich beschäftigt die FIFA eine ganze Abteilung zur Erstellung der Weltrangliste. FIFA gebührt Platz 1.
5. @k:f
torflut 07.01.2016
Ja und nein. Stimmt, diese Liste ist bestenfalls eine gewisse Standortbestimmung zwischen den int. Meisterschaften. Jedoch braucht es für die Liste nur eine Sekretärin bei der FIFA, welche die Spielergebnisse einkoppt. Den Rest erledigt die Software. ;-)
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Tabellen


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: