Vor Pokalduell in Rostock Polizei gibt Warnschuss bei Ausschreitungen ab

Stunden vor dem Anpfiff der Pokalpartie zwischen Hansa Rostock und dem 1. FC Nürnberg sind Fan-Gruppen beider Lager aneinandergeraten. Die Polizei griff ein.

Das Ostseestadion
DPA

Das Ostseestadion


Im Vorfeld des DFB-Pokalspiels zwischen Hansa Rostock und dem 1. FC Nürnberg (Mittwoch, 18.30 Uhr) ist es am Vormittag in der Nähe des Rostocker Ostseestadions zu Auseinandersetzungen zwischen Anhängern beider Mannschaften gekommen.

Wie die Polizei Rostock mitteilte, sei beim Versuch, die beiden Lager voneinander zu trennen, ein Warnschuss abgegeben worden. Verletzt worden sei den Angaben zufolge niemand. Der FC Hansa trat derweil Gerüchten in Sozialen Medien entgegen, wonach über eine Absage der ausverkauften Partie nachgedacht werde.

sak/dpa/sid

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.