Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Zeitstrafe im Fußball: Gelbe Karte, Rote Karte - und bald auch die Weiße Karte?

Schiedsrichter-Boss Fandel: "Hat damals erstklassig funktioniert" Zur Großansicht
Bongarts/Getty Images

Schiedsrichter-Boss Fandel: "Hat damals erstklassig funktioniert"

Dem Fußball steht womöglich die nächste große Änderung ins Haus: Der Vorschlag von Uefa-Chef Michel Platini, eine Zeitstrafe einzuführen, findet Unterstützung. Auch DFB-Schiri-Boss Herbert Fandel ist für die Weiße Karte.

SPIEGEL ONLINE Fußball
Hamburg - Herbert Fandel kann sich eine Weiße Karte als zehnminütige Zeitstrafe im Profifußball gut vorstellen. Der Vorschlag von Uefa-Präsident Michel Platini stößt beim Vorsitzenden der Schiedsrichter-Kommission im Deutschen Fußball-Bund (DFB) auf Zustimmung. "Die Zeitstrafe, die es im deutschen Amateurbereich schon mal gab, hat damals erstklassig funktioniert", sagte Fandel der "Sport Bild". "Es müsste aber genauer definiert werden, bei welchen Vergehen die Weiße Karte eingesetzt werden kann."

Im Auftrag des Weltverbandes Fifa hatte der DFB von der Saison 1978/79 an die zehnminütige Zeitstrafe bei Amateurspielen als Pilotprojekt eingeführt, war davon aber 1992 wieder abgerückt. Damals wurde dafür die Gelb-Rote eingeführt. Platini hatte kürzlich wieder die Idee von der Zeitstrafe aufgebracht: "Die Weiße Karte würde den Druck von Gelben und Roten Karten im Spiel mildern."

Vote
Was halten Sie von der Weißen Karte?

Uefa-Boss Platini hat die Einführung einer zehnminütigen Zeitstrafe, der sogenannten Weißen Karte, im Profifußball angeregt. Was halten Sie davon?

aha/dpa

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 62 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Genau
chuckal 05.01.2015
Weil wir ja mit den bestehenden Regeln schon jetzt so super klar kommen (Handspiel, Torlinientechnik z.B.) führen wir eine weitere Regel ein, die das Spiel zerfahrener macht. Wie wäre es denn mit 3 Dritteln á 30 Minuten, wobei im letzten Drittel nach 15 Minuten noch einmal die Seiten gewechselt würden. Das würde den Druck von der Seitenwahl vor Spielbeginn nehmen. Die Herren wollen sich unbedingt ein Denkmal setzen. Platini auf jeden Fall. Anstatt sich mal mit den wirklichen Problemen zu beschäftigen. Da würde einem schon von 50+1 bis Doping einiges einfallen...
2. gute idee ...
Wini Walter 05.01.2015
weil: Bei einer Gelben kriegt quasi der nächste Gener evtl. den Vorteil, wenn der Spieler dann wg. der fünften o.ä. aussetzen muss. Eine 10-minütige Zeitstrafe aber hat Auswirkungen auf das aktuelle Spiel, in dem das Vergehen ja schließlich stattfindet. Bei einem wiederholten Vergehen dann halt das bisherige "Gelb-Rot". Die einzige offene FRage wäre: Gibt es eine Sonderregelung für Vergehen nach der 80. Minute?
3.
crazy_swayze 05.01.2015
Finde ich gut. So wären Fehlentscheidungen von Schiedsrichtern nicht endgültig der Todesstoß für die benachteiligte Mannschaft.
4.
steellynx 05.01.2015
Man fragt sich doch, welchen Druck? Nicht bei einem knappen Spiel zum Ende hin noch einen Spieler vom Platz zu stellen? Na, 10 Minuten raus ist sicher besser! Ich würde mal behaupten, die Zahl der nicht vergebenen (berechtigten) gelben Karten wird sich mit den überzogen hart beurteilten Fouls etwa die Waage halten. Ich sehe da nicht wirklich Handlungsbedarf. Was ich indes begrüßen würde wäre, wenn Karten für Spielvergehen vergeben werden, also Fouls etc. ... und diese ominöse weiße Karte für charakterliche Defizite. Meckern? 10 Minuten. Spielverzögerung? 10 Minuten. Rumschubse, Ball wegschlagen und dergleichen? 10 Minuten. Das natürlich hart durchgezogen, ganz klar. Ob das allerdings dem Spiel gut tun würde, sei mal dahin gestellt, das kann man im Vorfeld kaum absehen.
5.
widder58 05.01.2015
Grundsätzlich halte ich das für eine gute Idee. Die 5. gelbe Karte nutzt dem Gefoulten wenig, aber dem nächsten Gegner. Zeitstrafen würden sich auf das Spiel beziehen und könnten zudem zwischen 10 und 30 Minuten variieren.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Themenseiten Fußball
Tabellen


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: