EM 2016 in Frankreich So sieht das neue DFB-Trikot aus

Lukas Podolski, Jonas Hector und Emre Can haben das neue Trikot der Nationalmannschaft präsentiert: Das DFB-Team wird im Schwarz-Weiß-Outfit zur EM nach Frankreich fahren. Klassisch oder langweilig? Stimmen Sie ab!

DPA

Man kann das klassisch nennen: weiße Hemden, schwarze Hosen, schwarze Stutzen - das ist knapp zusammengefasst das Outfit der deutschen Nationalmannschaft für die Europameisterschaft 2016. Die neuen Trikots erinnern an das Outfit der ersten deutschen Weltmeister 1954 um Fritz Walter. DFB-Kapitän Bastian Schweinsteiger scheint der Look zu gefallen: "Das Trikot sieht nach Erfolg aus, die klassischen Farben passen perfekt zusammen."

Man kann das aber auch langweilig nennen: Das Outfit hat nichts Aufsehenerregendes, nichts Neuartiges, der Blick bleibt nirgends haften.

Präsentiert wurden die Trikots am Montagabend im Football Camp im Berliner Bezirk Wedding, einer früheren Reparaturwerkstatt der Berliner Verkehrsbetriebe Berlin. Mit dabei war auch Rapper Cro - und 600 Fans, die bei einer Internetverlosung Tickets gewonnen hatten.

Weltmeister Lukas Podolski sowie seine Nationalmannschaftskollegen Jonas Hector und Emre Can führten die neuen Trikots vor. Bei genauerem Hinsehen erkennt man, dass auf der Vorderseite ein "Erfolgscode" prangt. Diese Balken-Grafik steht für die vier WM-Titel und die drei EM-Erfolge. Auf den Ärmeln sind die Jahreszahlen der deutschen Triumphe eingearbeitet. Den Saum zieren Details in Schwarz-Rot-Gold.

Auswärtstrikot mit Spezialeffekt

Immerhin ein bisschen Anti-Langeweile auf den Trikots. Wem das noch nicht weit genug geht, der kann sich auf die Auswärtshemden freuen: Die sollen dunkelgrau und mit gewebten Querstreifen versehen sein, die Ärmel sind offenbar grün und neongelb abgesetzt. Der Clou: Wenn man das Shirt umdreht, ist es neongrün. Ein Wendetrikot also. Hosen und Stutzen bei dieser Kombination sind in Schwarz gehalten.

Vorgestellt wird dieser Look erst am Donnerstag in Paris. Einen Tag später soll die deutsche Mannschaft es beim Länderspiel gegen EM-Gastgeber Frankreich (21 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) erstmals tragen. Das neue Heimshirt feiert dann vier Tage später gegen die Niederlande in Hannover (20.45 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) Premiere.

"Edel, zugleich klassisch und klar" - damit stehe das Trikot auch dafür, wie die Fans die Mannschaft bei der EM in Frankreich erleben wollen, sagte Teammanager Oliver Bierhoff: "Zielstrebig, geradlinig, effizient."

Und was sagen Sie zum neuen Outfit der Fußballer? Hier können Sie abstimmen:

Vote
Outfits für die EM 2016

Was sagen Sie zum neuen DFB-Trikot?

Ein Trikot-Rückblick

Das Entwerfen von Sporttrikots ist eine Wissenschaft für sich, die Designer und Experten verbringen Monate damit, die perfekte Mischung aus Funktion und Optik zu entwerfen. Bis zu zwei Jahre könne die Arbeit an so einem Hemd dauern, sagte der Designer Michael Michalsky, als er im vergangenen Jahr für SPIEGEL ONLINE die 32 WM-Trikots bewertete.

Für die deutsche Nationalmannschaft hat der Schwarz-Weiß-Look zwar Tradition, doch dieses Grundmuster hat in den vergangenen 60 Jahren viele Abweichungen erlebt. Vor allem in den Neunzigerjahren ging es bunt zu - wie dieser Streifzug durch die Geschichte des DFB-Trikots zeigt:

Fotostrecke

20  Bilder
DFB-Trikot: Von Schnürkragen bis EKG

aev/aar/dpa/sid



insgesamt 60 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
noalk 10.11.2015
1. Mein Blick blieb haften
Und zwar auf den hässlichen Nummern. Gab's keine schönere Schrift?
tombrok 10.11.2015
2.
endlich n vernünftiges und klassisches Trikot ohne Schnick-Schnack. Dachte dazu wäre nur Nike in der Lage.
waswoasi 10.11.2015
3. Neues Trikot und wo sind die Stars?
Wer ist Emre Can? Was macht so ein unwichtiger Spieler bei der Präsentation des neuen EM Trikots???
flow27 10.11.2015
4. Weniger ist mehr
Das Trikot hat nichts markantes? Wie wäre es damit, dass die Adidas Streifen zum ersten mal seit Jahrzehnten nicht auf den Schultern sondern an der Taille angebracht sind? Ich persönlich finde das Design hervorragend, erinnert sehr an die minimalistischen Trikots der WM 1974. Und endlich wieder schwarze Hosen!
pauerkraut 10.11.2015
5. Von mir aus
koennen die in mausgrau antreten; solange die guten Fussball spielen und das Ding gewinnen..
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.