Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Steigerung des Marktwertes: DFL schüttet mehr Auslandserlöse an Bundesligisten aus

DFL-Präsident Rauball: "Neue Spielräume in erheblichem Umfang" Zur Großansicht
Getty Images

DFL-Präsident Rauball: "Neue Spielräume in erheblichem Umfang"

Der deutsche Fußball lässt sich im Ausland immer besser vermarkten. Der Entwicklung trägt die DFL nun Rechnung und erhöht die Anteile der Auslandserlöse für die 18 Bundesliga-Clubs.

SPIEGEL ONLINE Fußball
Hamburg - Die Deutsche Fußball Liga (DFL) trägt der guten Entwicklung der Auslandsvermarktung Rechnung. Da sich die Erlöse in den Spielzeiten 2015/2016 und 2016/2017 den Prognosen zufolge von 27 auf 45 Millionen Euro erhöhen werden, erhalten die 18 Erstligaclubs laut Beschluss des Ligavorstands jeweils 2,5 Millionen Euro mehr.

"Die aller Voraussicht nach signifikanten Erlös-Steigerungen der DFL im internationalen Bereich werden der Liga neue Spielräume in einem erheblichen Umfang verschaffen. Es war angebracht, noch einmal über den 2012 entwickelten Verteiler-Beschluss zu sprechen und Anpassungen vorzunehmen", sagte Liga-Präsident Reinhard Rauball.

Weitere Erlöse werden an die Vereine je nach ihrem Ranking in der Fünfjahreswertung der Uefa ausgeschüttet, weil sie "mit ihren Leistungen in der Champions League und der Europa League zur erfolgreichen Gesamt-Bilanz des deutschen Profifußballs in den vergangenen Jahren beigetragen haben", heißt es in einer Mitteilung der DFL. Von dieser Regelung würden nach derzeitigem Stand elf Clubs profitieren.

Die bisher übliche Staffelung der Gelder ist nach den Plänen der DFL nicht mehr vorgesehen. Die Zweite Bundesliga wird weiterhin 1,8 Millionen Euro aus der Auslandsvermarktung pro Jahr erhalten. Zudem sollen die kompletten Einnahmen aus dem Uefa-Solidaritätssystem an die Zweitligisten fließen. Dies würde eine Steigerung von rund fünf Millionen Euro pro Spielzeit auf aktuell 8,5 Millionen Euro bedeuten.

psk/dpa

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 10 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Was?
Balla8872 10.03.2014
Zitat von sysopGetty ImagesDer deutsche Fußball lässt sich im Ausland immer besser vermarkten. Der Entwicklung trägt die DFL nun Rechnung und erhöht die Anteile der Auslandserlöse für die 18 Bundesliga-Clubs. http://www.spiegel.de/sport/fussball/dfl-beschliesst-neu-verteilung-von-internationalen-erloesen-a-957889.html
Ist schon der erste April? Das kann ja nur ein Gag sein, in zig Threads war in hunderten Beiträgen äußerst detailliert begründet zu lesen, daß ja eigentlich schon keiner mehr zuschaut. Soll doch alles dermaßen langweilig sein. Einen Beitrag, um dies zu bestätigen, einzustellen war doch für einige schon eine Qual. Und jetzt sowas... das verstehe wer will...
2. Gebt doch alles einfach gleich den Bayern
holla,diewaldfee 10.03.2014
Die kriegen es am Ende der Nahrungskette ja sowieso und dann bekommen wir noch schneller diesen nervigen "fairen" Wettbewerb aus der Bundesliga raus.
3.
ge1234 10.03.2014
Und jetzt raten wir mal, wer für das gestiegene ausländische Interesse an der BuLi verantwortlich ist
4.
joe75 10.03.2014
Zitat von ge1234Und jetzt raten wir mal, wer für das gestiegene ausländische Interesse an der BuLi verantwortlich ist
Eben nur ein Verein! In Spanien sind es mindestens 3 die das Auslandsinteresse wecken. In England mehr als 6! Hier eben nur ein Verein!
5. Ein Verein ???
spon-facebook-10000034826 10.03.2014
Zitat von joe75Eben nur ein Verein! In Spanien sind es mindestens 3 die das Auslandsinteresse wecken. In England mehr als 6! Hier eben nur ein Verein!
Klar- Borussia Dortmund. Aber sie vergessen Bayern und Schalke, sicher werden sich jenseits der Landesgrenzen auch einige noch für diese Vereine interessieren. Aber an welche Vereine denken Sie bei England??? Retortenclubs wie Man-City etwa? Glaub ich nicht... allenfalls 4 interessante Adressen
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fotostrecke
Kießlings Phantomtor: Kopfball, Außennetz, Drama

Themenseiten Fußball


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: