Ex-Dresden-Stürmer Dopingverdacht bei Poté - DFB ermittelt

Doping bei Mickaël Poté? Dem Deutschen Fußball-Bund liegt offenbar eine positive Probe des ehemaligen Stürmers von Dynamo Dresden aus einem Zweitligaspiel vor. Der Kontrollausschuss ermittelt.

Ex-Dresden-Stürmer Poté: DFB ermittelt nach Dopingverdacht
imago

Ex-Dresden-Stürmer Poté: DFB ermittelt nach Dopingverdacht


SPIEGEL ONLINE Fußball
Hamburg - Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) führt aufgrund eines positiven Dopingbefundes ein Ermittlungsverfahren gegen Dynamo Dresdens früheren Top-Stürmer Mickaël Poté. Wie der DFB mitteilte, werde derzeit die Frage geklärt, ob der Befund überhaupt strafbar war.

Der 29-jährige Poté, der mittlerweile zum zyprischen Erstligisten Omonia Nikosia gewechselt ist, sei bereits befragt worden, mit einem Abschluss des Verfahren sei in den kommenden Tagen zu rechnen.

Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung berichtet, dass Poté im April beim Zweitligaspiel in Aue (0:2) positiv getestet worden war. Dabei soll der Grenzwert für den Wirkstoff Kortison überschritten worden sein, der auch in Asthma-Sprays verwendet wird.

chp/dpa/sid



© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.