Dritte Liga Augenthaler trainiert Unterhaching

Die Spielvereinigung Unterhaching hat einen neuen Trainer gefunden: Klaus Augenthaler. Der frühere Bayern-Profi und Wolfsburg-Coach war zuletzt fast drei Jahre ohne Job - und soll nun den abstiegsgefährdeten Drittligisten zum Klassenerhalt führen.

Trainer Augenthaler: Neuer Coach beim Drittligisten SpVgg Unterhaching
Getty Images

Trainer Augenthaler: Neuer Coach beim Drittligisten SpVgg Unterhaching


Hamburg - Klaus Augenthaler ist neuer Trainer beim Fußball-Drittligisten SpVgg Unterhaching. Das gab der Club am Dienstagmorgen bekannt. Der 52-Jährige leitete bereits am Vormittag das Training des früheren Bundesligisten. Am Mittwochabend steht der ehemalige Kapitän von Rekordmeister Bayern München im Nachholspiel bei Holstein Kiel erstmals in der Verantwortung. Der Vertrag von Augenthaler läuft zunächst bis zum Saisonende.

"Die Situation ist prekär, aber ich bin sicher, dass wir die Klasse erhalten", sagte Augenthaler bei seiner Vorstellung. Er tritt die Nachfolge von Matthias Lust an, der erst vor rund vier Wochen den entlassenen Ralph Hasenhüttl beerbt hatte. Der frühere Erstliga-Profi Lust bleibt aber bei der SpVgg und wird Assistent von Augenthaler.

Zudem nahm der Drittligist auch im Management einschneidende Veränderungen vor. Ralf Bucher übernimmt den Managerposten von Norbert Hartmann, der nach 25 Jahren künftig als Berater des Präsidiums tätig sein wird. Francisco Copado, zuletzt Profi in Hoffenheim und Unterhaching, wird neuer Sportlicher Leiter der SpVgg. Laut Präsident Engelbert Kupka will Unterhaching mit den neuen Strukturen "aggressiv ins Fußball-Geschäft zurückkehren".

"Er hat schon viele Vereine gerettet"

An die Verpflichtung Augenthalers knüpft Kupka große Erwartungen: "Er ist eine große Persönlichkeit und hat im Fußball einen hervorragenden Namen. Er hat schon viele Vereine gerettet."

Unterhaching ist für Augenthaler, der von 1977 bis 1991 insgesamt 404 Bundesliga-Spiele für die Bayern absolvierte und in dieser Zeit siebenmal Deutscher Meister wurde, die vierte Station als Cheftrainer im deutschen Fußball. Zuletzt arbeitete Augenthaler bis Mai 2007 beim Bundesligisten VfL Wolfsburg. Vorher hatte der Weltmeister von 1990 beim 1. FC Nürnberg und bei Bayer Leverkusen die Verantwortung getragen.

In Wolfsburg hatte Augenthaler kurz vor seinem Aus für Aufsehen gesorgt. Auf einer spektakulären Pressekonferenz stellte er sich selbst vier kurze Fragen, beantwortete diese knapp und beendete den Auftritt nach 42 Sekunden.

Kupka bezeichnete das Engagement des Trainers als "Freundschaftsdienst". Augenthaler verbindet eine langjährige Freundschaft mit Hachings Schatzmeister Anton Schrobenhauser. Die Zusammenarbeit wurde per Hanschlag besiegelt. "Ich freue mich auf die Aufgabe. Ich helfe bis Saisonende aus. Was im Mai passiert, wird man sehen", sagte Augenthaler.

Sein neuer Verein bangt in der laufenden Drittliga-Saison um den Klassenerhalt. Elf Spieltage vor Saisonschluss belegt Unterhaching in der Tabelle den 17. und damit viertletzten Platz. Seit nunmehr neun Spielen wartet der Club, der eigentlich die Rückkehr in die 2. Liga angepeilt hatte, schon auf einen Sieg. Am vergangenen Sonntag verlor Unterhaching im letzten Spiel unter der Regie von Interimscoach Lust sein Heimspiel gegen Werder Bremen II 0:1.

wit/sid



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Eppelein von Gailingen 23.03.2010
1. Besser für Augenthaler - Unterhaching auf Vordermann bringen
Zitat von sysopDie Spielvereinigung Unterhaching hat einen neuen Trainer gefunden: Klaus Augenthaler. Der frühere Bayern-Profi und Wolfsburg-Coach war zuletzt fast drei Jahre ohne Job - und soll den abstiegsgefährdeten Drittligist zum Klassenerhalt führen. http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,685142,00.html
und den Verein zurück in die Bundesliga führen, noch vor den Löwen. Nur zum Fischen gehen kann doch nicht die Weltanschauung sein.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.