Dritte Liga Münster-Profi nach Herzstillstand wiederbelebt

Es war ein gewöhnlicher Zweikampf im Mittelfeld - mit schlimmen Folgen. Während der Drittliga-Partie Münster gegen Kiel blieb Preußen-Spieler Clement Halet bewusstlos liegen und musste wiederbelebt werden. Der Franzose wurde sofort ins Krankenkaus gebracht.


Hamburg - Schockmoment beim Fußball-Drittligisten Preußen Münster: Acht Minuten vor Ende der Partie gegen Holstein Kiel blieb Verteidiger Clement Halet nach einem Zusammenprall mit dem Kieler Fiete Sykora bewusstlos liegen und musste nach einem Herzstillstand wiederbelebt werden.

Wie der Verein mitteilte, wurde Halet nach dem Spiel zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht und wird dort einige Tage bleiben. Einige Münsteraner Spieler erkannten spontan den Ernst der Lage und riefen nach den Sanitätern. Diese holten den 28-jährigen Franzosen zurück ins Leben.

"Clements Pulsschlag ist inzwischen wieder normal. Trotzdem müssen wir natürlich die weitere Entwicklung genau beobachten", sagte Mannschaftsarzt Cornelius Müller-Rensmann der "Bild"-Zeitung. Münsters Trainer Pavel Dotchev sagte: "Da gerät der Fußball in den Hintergrund."

ham/sid

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
enivid 24.08.2013
1.
Da wünscht man gute Besserung und hofft, dass der Spieler keine bleibenden Schäden davon trägt!
heizschwein 24.08.2013
2. Gute Besserung
Ich hoffe er kommt schnell wieder auf die Beine
Thorkh@n 24.08.2013
3. Gute Besserung!
Ich wünsche eine baldige Genesung! Auch als Holstein-Fan habe ich mich fürchterlich erschreckt, welche Folgen der heftige Zusammenstoß mit dem kampfstarken, aber stets sehr fairen Fiete Sykora hatte. Alles Gute, Clemens Halet!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.