Dritte Liga: Aalen folgt Sandhausen in die 2. Liga, Oberhausen und Jena steigen ab

Erst Sandhausen, jetzt der VfR Aalen: Zwei Nobodys bereichern künftig die 2. Fußball-Bundesliga. Aalen machte am vorletzten Spieltag den Aufstieg in die Zweitklassigkeit perfekt. Besiegelt ist dagegen der Abstieg von Traditionsclub Rot-Weiß Oberhausen.

Noch-Drittligist VfR Aalen: Aufstieg in die Zweitklassigkeit Zur Großansicht
Bongarts/Getty Images

Noch-Drittligist VfR Aalen: Aufstieg in die Zweitklassigkeit

Hamburg - Der VfR Aalen ist erstmals in seiner Vereinsgeschichte in die 2. Fußball-Bundesliga aufgestiegen. Die Baden-Württemberger sicherten sich den zweiten Rang einen Spieltag vor dem Saisonende mit einem 2:2 (0:0) bei der zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart. Für Aalen ist es der größte Erfolg der Vereinsgeschichte. Als erster Aufsteiger hatte Tabellenführer SV Sandhausen bereits seit dem vergangenen Wochenende festgestanden.

Carl Zeiss Jena und Rot-Weiß Oberhausen stehen dagegen vorzeitig als Absteiger Nummer zwei und drei fest. Oberhausen verlor sein Heimspiel am 37. Spieltag 1:2 (0:0) gegen Jahn Regensburg, und Jena nutzte am Ende auch der 1:0 (0:0)-Erfolg gegen den SV Wehen Wiesbaden nichts. Beide Absteiger trennen vor dem Saisonfinale am kommenden Samstag fünf Punkte vom rettenden 17. Tabellenplatz. Der zuvor ebenfalls noch gefährdete SV Babelsberg rettete sich mit einem 1:0 in letzter Minute gegen Arminia Bielefeld. Zuvor hatte die zweite Mannschaft von Werder Bremen als erster Absteiger bereits festgestanden.

Noch offen ist der Kampf um den Relegationsplatz. Der 1. FC Heidenheim besiegte Preußen Münster deutlich mit 4:1 (2:0) und steht drei Punkte hinter Regensburg, das den dritten Rang verteidigte.

aha/dpa/sid

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren
Themenseiten Fußball
Tabellen