ZDF-Sportstudio Özil, Löw, Bierhoff und Grindel - keiner will zur Premiere von Dunja Hayali

Am Samstag moderiert Dunja Hayali erstmals das ZDF-Sportstudio. In ihrer Sendung hätte sie gern die Özil-Debatte fortgesetzt und über Rassismus gesprochen. Die Beteiligten haben aber abgesagt.

Dunja Hayali
DPA

Dunja Hayali


Ex-Nationalspieler Mesut Özil sowie Bundestrainer Joachim Löw, Nationalmannschaftsdirektor Oliver Bierhoff und DFB-Präsident Reinhard Grindel haben eine Einladung ins ZDF-Sportstudio ausgeschlagen.

Moderatorin Dunja Hayali bedauert die Entscheidung. "Ich hätte gern mit Mesut Özil über Rassismus und auch das Sportliche diskutiert", sagte die 44-Jährige vor ihrer Premierensendung der "Sport Bild".

"In dieser Geschichte hat sich niemand mit Ruhm bekleckert. Was ich fast noch tragischer finde, ist, dass bis heute die Beteiligten nicht wirklich Stellung bezogen haben." Hayali hätte Özil "oder auch einen DFB-Funktionär gern begrüßt - Bundestrainer, Teammanager oder Präsident. Aber leider möchte sich keiner bei uns äußern. Alle haben abgesagt", sagte Hayali.

Die Journalistin ist als kritische und hartnäckige Interviewerin bekannt. Ihr Gast wird nun Fortuna Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel sein.

Im Video: Deutschtürken über die Özil-Debatte

SPIEGEL TV

chh/sid



insgesamt 75 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
so what? 22.08.2018
1. Mit Frau Hayali wird das Sportstudio
weiter politisiert. Kein Wunder, dass darauf keiner Bock hat.
mafreschi 22.08.2018
2. @1 Sportstudio wird dadurch weiter politisiert...
@1: Ist das nicht etwas Gutes? Ich meine, das Sportstudio läuft auf einem öffentlich-rechtlichen Sender. Diese haben einen Bildungsauftrag. Da ist es doch nur gut, dass auch das Sportstudio diesen Auftrag ernst nimmt. Sonst kann man ja einen anderen Sender wählen. Dass die öffentlich-rechtlichen Sender diesen Auftrag gerade im Sport durch kritische Berichterstattung, z.B. zum Doping, aber auch zu Mißbrauch, gut erfüllen, finde ich klasse. Der Sport spielt im Leben von Heranwachsenden oft eine sehr große Rolle, deshalb finde ich es wichtig, dass Sportgrößen sich dessen bewusst sind. Deshalb müssen sie sich auch dazu befragen lassen. Also - fragen Sie, Frau Hayali!
HaDi 22.08.2018
3. Viel Erfolg
Die Welt - und damit auch der Sport - ist politisch. Und Frau Hayali ist eine gute Wahl für die Moderation des Sport Studios. Viel Erfolg!!
pr8kerl 22.08.2018
4. Unsinn, es geht nicht um Frau Hayali
Niemand hat mehr Bock auf das Thema Özil. Es ist einfach total durch. Ich bin selbst Journalist, aber was hier ständig wiedergekäut wird ist unerträglich und wird durch weiteres Kauen nicht besser. Hört endlich auf. Erdogan hat Özil und Co. für seine Wahl missbraucht, jetzt geht es darum, ob die Türkei oder Deutschland die Euro 2024 bekommen. Erdogan reibt sich doch die Hände wenn das Thema Özil schön weiter spaltet. Und wir in den Medien spielen sein Spiel mit? Hört endlich auf!!
3liter 22.08.2018
5. Nein das ist nichts Gutes
Zitat von mafreschi@1: Ist das nicht etwas Gutes? Ich meine, das Sportstudio läuft auf einem öffentlich-rechtlichen Sender. Diese haben einen Bildungsauftrag. Da ist es doch nur gut, dass auch das Sportstudio diesen Auftrag ernst nimmt. Sonst kann man ja einen anderen Sender wählen. Dass die öffentlich-rechtlichen Sender diesen Auftrag gerade im Sport durch kritische Berichterstattung, z.B. zum Doping, aber auch zu Mißbrauch, gut erfüllen, finde ich klasse. Der Sport spielt im Leben von Heranwachsenden oft eine sehr große Rolle, deshalb finde ich es wichtig, dass Sportgrößen sich dessen bewusst sind. Deshalb müssen sie sich auch dazu befragen lassen. Also - fragen Sie, Frau Hayali!
Warum kann man den Sport nicht als das nehmen, was er ist? Sport eben. Unterhaltung meinetwegen auch. Bildungsauftrag schön und gut, es muss aber auch nicht jeder Hasenfurz politisiert werden. Mittlerweile kann man ja sein Kind nicht einmal mehr die Sendung mit der Maus gucken lassen, ohne Gefahr zu laufen, das Kind Opfer einseitiger Manipulationen unter dem Vorwand der Bildung werden zu lassen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.