Elf der Hinrunde Das geheimste Top-Team der Liga

Kopfbälle! Sprints! Fouls! Elf Spieler haben die Bundesliga-Hinrunde zu einem Fest für Fußball-Feingeister und Rekord-Fetischisten gemacht. Weil sie schneller liefen, aberwitziger dribbelten oder einfach mehr traten als andere. SPIEGEL ONLINE stellt ein Team vor, das es so leider nie geben wird.

Von und

Getty Images

Früher, beim Fußball-Quartett, da war alles ganz einfach. Meiste Tore, meiste Vorlagen. Sticht. Mehr ging nicht, weil es nicht mehr gab. Also keine Fußball-Daten. In den achtziger Jahren waren Spielervergleiche deshalb ziemlich leicht. Und ziemlich langweilig.

Heute ist so viel mehr: Laufleistungen. Pässe, angekommen. Pässe, daneben. Fouls, Sprints, Großchancen, Kopfbälle, Flanken, Einwürfe. Plötzlich werden Spieler, wird Fußball, noch viel faszinierender.

So wie in der abgelaufenen Hinrunde. Die besten Torschützen (Meier!) und Vorbereiter (Huszti! Müller!) sind immer noch die schillernden Figuren. Aber endlich würdigen all die anderen aberwitzigen, kuriosen und lustigen Statistiken auch die Leistungen derer, die mindestens ebenso essentiell für ein Fußballspiel sind.

SPIEGEL ONLINE stellt mithilfe des Sportdatenanbieters IMPIRE die prägendsten Profis der Hinrunde vor. Dauerlaufende Torhüter und frustrierte Torjäger. Dreiste Tunnler und unterforderte Künstler: Elf Spieler mit elf erstaunlichen Statistiken. Und einen Trainer legen wir noch obendrauf. Eigentlich sogar zwei.

Hier geht es zur Daten-Elf der Hinrunde.

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 15 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
handris 18.12.2012
1. Freiburg liegt nicht in Schwaben!
Natürlich freuen wir Südbadener uns über die Wertschätzung die Christian Streich geniesst. Ihn aber als Schwaben zu bezeichnen geht doch etwas zu weit. Herr Streich stammt aus Eimeldingen im Margräflerland und man hört schon an seiner Sprache, dass er ein Urbadener ist. Schwaben ist woanders!
hannohonk 18.12.2012
2.
Zitat von sysopGetty ImagesKopfbälle! Sprints! Fouls! Elf Spieler haben die Bundesliga-Hinrunde zu einem Fest für Fußball-Feingeister und Rekord-Fetischisten gemacht. Weil sie schneller liefen, aberwitziger dribbelten oder einfach mehr traten als andere. SPIEGEL ONLINE stellt ein Team vor, das es so leider nie geben wird. http://www.spiegel.de/sport/fussball/elf-der-hinrunde-das-geheimste-top-team-der-liga-a-873381.html
Die Laufleistung ist natürlich oberstes Kriterium bei der Bewertung eines Torhüters. *facepalm*
spon-facebook-10000192849 18.12.2012
3. Da fehlt mir noch...
...Andreas Lambertz von Fortuna Düsseldorf, dem steilsten Aufsteiger der Liga (von der 4ten in die 1te Liga)...
Moderator Christian Gödecke 18.12.2012
4.
*facepalm*? Die Laufleistung eines Torhüters passt wirklich nicht in eine staubtrockene Statistik-Elf der Hinrunde. Wenn das hier denn eine wäre. Aber so passt sie wunderbar in diese Reihung mit Facebookfans, Kopfballtorschüssen und Tunnel.
earl grey 18.12.2012
5. Felix Magath
Zitat von sysopGetty ImagesKopfbälle! Sprints! Fouls! Elf Spieler haben die Bundesliga-Hinrunde zu einem Fest für Fußball-Feingeister und Rekord-Fetischisten gemacht. Weil sie schneller liefen, aberwitziger dribbelten oder einfach mehr traten als andere. SPIEGEL ONLINE stellt ein Team vor, das es so leider nie geben wird. http://www.spiegel.de/sport/fussball/elf-der-hinrunde-das-geheimste-top-team-der-liga-a-873381.html
Ach, wenn man Felix Magath nur genug Freiraum gibt...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.