Löw vor Italien-Spiel "Können gegen jede Mannschaft der Welt gewinnen"

Vor dem EM-Halbfinale gegen Italien gibt sich der DFB-Tross selbstbewusst. Joachim Löw glaubt an einen Sieg, Bastian Schweinsteiger sagte, dass jetzt die Italiener "dran glauben sollen". Zudem betonte der Mittelfeldspieler, dass er definitiv auflaufen kann.

Bundestrainer Löw: "Wir sind uns unserer Stärke bewusst"
AFP

Bundestrainer Löw: "Wir sind uns unserer Stärke bewusst"


Hamburg - Achtung, jetzt wird rumgetönt. Einen Tag vor dem Klassiker gegen Italien im EM-Halbfinale am Donnerstag (20.45 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) gab sich Bundestrainer Joachim Löw selbstbewusst. "Unsere Mannschaft ist in der Lage, gegen jede Mannschaft der Welt zu gewinnen. Das gibt uns ein gutes Gefühl für morgen", sagte der 52-Jährige.

Auch die Tatsache, dass das DFB-Team in bisher sieben Turnierspielen noch nie gegen die Italiener gewinnen konnte, stört Löw nicht. Im Gegenteil: "Wir sind uns unserer Stärke bewusst und können Italien besiegen", so Löw.

Mit welchem Team er antreten wird, ließ der Bundestrainer offen. So fällt erst am Spieltag die Entscheidung, ob Mario Gomez oder Miroslav Klose im Sturm auflaufen. Offen ist auch, ob auf den Außenbahnen wie zuletzt im Viertelfinale gegen Griechenland (4:2) Marco Reus und André Schürrle starten dürfen, oder ob Löw Lukas Podolski und Thomas Müller die Rückkehr in die Startelf ermöglicht.

"Ich mag die Spielweise von Pirlo ganz gerne"

Sicher ist hingegen der Einsatz von Mittelfeldspieler Bastian Schweinsteiger, der zuletzt über Schmerzen im Knöchel geklagt hatte. "Ich bin zu 100 Prozent fit", so der Bayern-Profi, der sich ähnlich wie Löw nicht mit reißerischen Aussagen zurückhielt: "Wir haben schon viel große Nationen geschlagen. Als nächstes sollen die Italiener dran glauben."

Der 27-Jährige wird es im Mittelfeld häufig mit Andrea Pirlo zu tun bekommen. Im Viertelfinale gegen England (4:2 nach Elfmeterschießen) war der 33-Jährige der entscheidende Mann, leitete fast jeden Angriff ein und verwandelte seinen Elfmeter zudem per Lupfer. "Ich persönlich mag die Spielweise von Pirlo ganz gerne. Das, was er jetzt im Turnier spielt, ist phantastisch. Er ist der Spieler, der mir am besten gefällt", sagte Schweinsteiger.

Doch Pirlo spielte bisher nicht nur überragend, auch abseits des Platzes sorgte er für Schlagzeilen. Nach dem Halbfinaleinzug hatte er der deutschen Mannschaft unterstellt, sie habe Angst. Zumindest auf Schweinsteiger scheint dies nicht zuzutreffen: "Wenn man vor Italien keinen Respekt hat, ist man dumm. Aber Angst haben wir keine."

leh



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
97100 27.06.2012
1. Fussball
"Können gegen jede Mannschaft der Welt gewinnen" HaHa, Spain will beat you given a chance.
bonaqa79 30.06.2012
2. Leider haben wir das Gegenteil gesehen!
Gegen Länder wie Italien Spanien oder Kroatien ist die deutsche Nationalmanschaft im Moment nicht in der Lage zu Gewinnen, das hat man bei der em 2008 und wm 2010 deutlich gesehen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.