Stimmen zum deutschen EM-Aus: "In der Kabine fließen Tränen"

Welch ein trauriges Ende: Deutschlands Titeltraum endet im Halbfinale, das DFB-Team verlor gegen Italien. Bundestrainer Joachim Löw haderte mit dem Verhalten nach dem ersten Gegentor, Philipp Lahm sprach von einer bitteren Niederlage. Die Reaktionen.

Bundestrainer Löw: "Die Mannschaft hat in der zweiten Halbzeit ihr großes Herz gezeigt" Zur Großansicht
DPA

Bundestrainer Löw: "Die Mannschaft hat in der zweiten Halbzeit ihr großes Herz gezeigt"

Reaktionen zur 0:2-Niederlage der deutschen Mannschaft:

DER DFB

Joachim Löw: "Ich wollte die Zentrale mit Toni Kroos stärken, deshalb habe ich Toni in die Mannschaft gebracht. Die Gegentore sind aus Fehlern hinten entstanden, weil wir nicht präsent waren. Die Flanke zu Balotelli beim 0:1 durfte nicht kommen. Am Anfang haben wir die Sache ganz gut im Griff gehabt. Nach dem Rückstand waren wir fahrig und nicht mehr so gut organisiert. Nach dem 0:2 mussten wir alles riskieren. In den ersten drei Spielen haben wir auch gewonnen mit Mario Gomez und Lukas Podolski. Die Mannschaft hat in der zweiten Halbzeit ihr großes Herz gezeigt, aber wenn die Italiener mal 2:0 führen, ist es unheimlich schwer. In der Kabine fließen Tränen."

Philipp Lahm: "Diese Niederlage ist sehr, sehr bitter. Wir machen dumme Fehler und kriegen so die Gegentore, das darf uns nicht passieren. Wenn du mal in Rückstand bist gegen Italien, wird es sehr schwierig. Das Bittere ist: in unserer Mannschaft steckt so viel Potential für mehr. Aber wir waren auch nicht clever genug. Wenn man das Potential nicht zum richtigen Zeitpunkt abrufen kann, dann verliert man halt so ein Spiel."

Toni Kroos: "Wenn man die Entstehung der beiden Gegentore sieht, erkennt man, dass sie vermeidbar waren. Wir haben alles versucht, aber es hat nicht mehr gereicht. In solchen Spielen im Halbfinale gegen Italien ist es wichtig, dass man selbst keine Tore bekommt. Wir hatten unsere Möglichkeiten auch gegen tief stehende Italiener."

Miroslav Klose: "Die Hürde Italien war heute zu hoch. Vielleicht war im Hinterkopf, dass wir noch nie gegen sie bei einem großen Turnier gewonnen haben. Ich muss erst mal alles sacken lassen. Ich kann mir aber durchaus vorstellen, noch zwei Jahre zu spielen bis 2014."

DIE ITALIENER

Cesare Prandelli: "Wir haben so gespielt, wie wir wollten. Es ist uns gelungen, Deutschland in Schwierigkeiten zu bringen. Das war auch Riccardo Montolivo zu verdanken. Spanien ist der Favorit, aber wir haben bewiesen, dass wir eine starke Mannschaft haben."

Claudio Marchisio: "Das war ein unglaubliches Spiel. In der ersten Halbzeit waren wir grandios, Mario Balotelli war kaltschnäuzig. Jetzt wollen wir den Titel. Das wird ein grandioses Finale. Das ist ein Sieg für die Millionen von Fans in der von Krisen gebeutelten Heimat."

Federico Balzaretti: "Wir waren großartig. Das war ein phantastisches Spiel gegen eine großartige Mannschaft."

Riccardo Montolivo: "Wir sind alle glücklich. Wir haben gegen eine Super-Top-Mannschaft gewonnen. Wir haben eine super erste Halbzeit gespielt, die Deutschen waren die ersten 20 Minuten der zweiten Halbzeit besser."

DIE PRESSE

Welt.de: "Bitteres Halbfinal-Aus - Italien-Trauma hält an"

Faz.net: "Wieder einmal Italien"

Bild.de: "Jogis Jungs am Ende, Italien ist im Endspiel. Wir weinen"

Focus.de: "Jogi, das war's! Deutschland nach 1:2 raus aus der Euro"

Taz.de: "Deutschland ist raus"

Süddeutsche.de: "Schmerzlich besiegt von Balotelli"

FTD.de: "Balotelli zerstört Deutschlands Titeltraum"

Kicker.de: "1:2 - Der Traum ist aus"

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 56 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
Oliver Gnutz 28.06.2012
Zitat von sysopDPAWelch ein trauriges Ende: Deutschlands Titeltraum ist im Halbfinale geendet, das DFB-Team verlor gegen Italien. Bundestrainer Joachim Löw haderte mit dem Verhalten nach dem ersten Gegentor, Philipp Lahm sprach von einer bitteren Niederlage. http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,841602,00.html
Gibt Schlimmeres, ist doch bloß ein Spiel.
2. Diskutieren?
1071malazgirt 28.06.2012
Was soll man groß diskutieren???Deutschland ist raus. Mal wieder. Obwohl Deutschland derzeit den besten Kader seit langem hat, ist im Halbfinale schluß. Vielleicht geht jetzt Löw. Mit diesem Kader muß man einfach mehr erreichen.
3.
salsabiker 28.06.2012
Zitat von sysopDPAWelch ein trauriges Ende: Deutschlands Titeltraum ist im Halbfinale geendet, das DFB-Team verlor gegen Italien. Bundestrainer Joachim Löw haderte mit dem Verhalten nach dem ersten Gegentor, Philipp Lahm sprach von einer bitteren Niederlage. http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,841602,00.html
Naja, der europäische Blitzkrieg ist gestoppt worden, man kann wieder auf die Straße gehen. In jeglicher Art......war das sehr wichtig. Viva Espanha Viva Italia
4. optional
no-panic 28.06.2012
Schlecht gespielt und verdient verloren. So what?
5. wie wärs mal
rechtshaber 28.06.2012
mit anführungszeichen unten setzen? „
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball-News
RSS
alles zum Thema Fußball-EM 2012
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 56 Kommentare

Fußball-EM 2012