Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

EM 2016: Sat.1 überträgt sechs Vorrundenspiele

EM-Spiele der deutschen Nationalmannschaft: Werden bei ARD und ZDF übertragen Zur Großansicht
Getty Images

EM-Spiele der deutschen Nationalmannschaft: Werden bei ARD und ZDF übertragen

Premiere für SAT.1: Der Privatsender hat erstmals Live-Rechte an Partien einer Fußball-EM erworben. Er wird Spiele zeigen, die am letzten Vorrundenspieltag parallel ausgetragen werden. Das Finalspiel überträgt die ARD.

Bei der Fußball-Europameisterschaft im kommenden Jahr in Frankreich werden sechs Spiele live bei Sat.1 zu sehen sein. Darauf habe man sich mit der ARD und dem ZDF geeinigt, teilte der Münchner Privatsender am Freitag mit. Die öffentlich-rechtlichen TV-Sender hatten die Rechte für alle Partien in Frankreich erworben.

Über eine sogenannte Sublizenz veräußerten sie nun sechs Vorrundenspiele an Sat.1. Das ausgehandelte Paket umfasst Begegnungen, die am letzten Spieltag der Gruppenphase zeitgleich ausgetragen werden.

Das Eröffnungsspiel zwischen Frankreich und Rumänien am 10. Juni übertragt das ZDF. Die ARD darf im Gegenzug das Endspiel am 10. Juli zeigen. In der Vorrunde sind zwei Spiele des deutschen Teams in der ARD (12. Juni gegen Ukraine/21. Juni gegen Nordirland) und eine Partie im ZDF (16. Juni gegen Polen) zu sehen.

Fotostrecke

10  Bilder
Fußball-Europameisterschaft 2016: Das sind die zehn EM-Stadien

lst/dpa

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 13 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
rocky_heike 18.12.2015
Mit Verlaub. Es ist mir völlig egal, wer was überträgt. Ob nun von FIFA oder UEFA organisiert. Es handelt sich um Turniere, die von Gangstern organisiert sind. Ich werde sie mir ohnehin nicht mehr ansehen.
2. Na toll
Schwabbelbacke 18.12.2015
Ich habe erst gar kein Sat 1 in meiner Sendeliste einprogrammiert, weil mir die "Werbeverseuchten" Privaten es zu wider sind. Das könnte ich es zwar sehen, aber nur in standart Auflösung, weil ich nicht bereit bin für Werbung in HD auch noch zu bezahlen (HD plus). Das macht für mich diese EM noch weniger Attraktiv, und werde wahrscheinlich die Spiele die auf Sat1 laufen nicht sehen.
3.
Crom 18.12.2015
Zitat von SchwabbelbackeIch habe erst gar kein Sat 1 in meiner Sendeliste einprogrammiert, weil mir die "Werbeverseuchten" Privaten es zu wider sind. Das könnte ich es zwar sehen, aber nur in standart Auflösung, weil ich nicht bereit bin für Werbung in HD auch noch zu bezahlen (HD plus). Das macht für mich diese EM noch weniger Attraktiv, und werde wahrscheinlich die Spiele die auf Sat1 laufen nicht sehen.
Dann gucken Sie halt nicht. Leider kann man den ÖR nicht derart boykottieren. Die "Haushaltsabgabe" muss gelöhnt werden, auch bei mangelhaften HD wie bei ARD und ZDF.
4. starke Nummer von ARD, ZDF und Co.,
derflorentino 18.12.2015
dann zahle ich meine GEZ-Gebühren 2016 also für Sendungen wie Sturm der Liebe, ein CL-Spiel pro Woche und die heute show? Aber Hauptsache die Herrschaften fordern mehr Kohle. Solange das Volk es sich gefallen lässt...
5.
pb-sonntag 18.12.2015
Geil, vor jedem auszuführenden Freistoß eine Werbung. Da fragt man sich doch, warum wir diese Zwangs-GEZ bezahle, wenn Werbesendungen eines der wichtigsten Sportereignisse überträgt. Sicherlich schmeißen die Öffendlich-Rechtlichen alles für Silbereisen, Fischer und Konsorten raus.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fotostrecke
EM 2016: Diese 24 Teams sind in Frankreich dabei

Europameister seit 1960
Jahr Nation
2012 Spanien
2008 Spanien
2004 Griechenland
2000 Frankreich
1996 Deutschland
1992 Dänemark
1988 Niederlande
1984 Frankreich
1980 BR Deutschland
1976 Tschechoslowakei
1972 BR Deutschland
1968 Italien
1964 Spanien
1960 Sowjetunion

Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: