Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Ermittlungen gegen Blatter: Whistleblower gab Behörden wichtige Hinweise

Joseph Blatter: Dem Ex-Fifa-Präsidenten drohen bis zu fünf Jahre Haft Zur Großansicht
DPA

Joseph Blatter: Dem Ex-Fifa-Präsidenten drohen bis zu fünf Jahre Haft

Die Schweizer Behörden ermitteln wegen des Verdachts auf Veruntreuung gegen Joseph Blatter. Wichtige Informationen erhielten sie von einem Fifa-Insider.

Ein Insider aus Kreisen des Fußball-Weltverbandes soll im Zuge der strafrechtlichen Ermittlungen gegen den gesperrten Fifa-Präsidenten Joseph Blatter den Behörden belastende Erkenntnisse geliefert haben. "Ein Zeuge, ein Whistleblower, wie es gemeinhin genannt wird, hat uns Fall-relevante und interessante Informationen gegeben, die uns bei der Aufbereitung der Strafuntersuchung markant weitergebracht haben", sagte André Marty von der Schweizer Bundesanwaltschaft im ARD-"Morgenmagazin".

Marty glaubt, dass es bis Ende 2016 oder Anfang 2017 klar sein werde, "ob es genügend Beweismittel gibt, um Anklage gegen Blatter zu erheben". Die Schweizer Bundesanwaltschaft hatte ein Strafverfahren gegen Blatter wegen ungetreuer Geschäftsbesorgung und Veruntreuung eingeleitet. Dem früheren Fifa-Boss drohen bis zu fünf Jahre Haft.

Im Kern wird Blatter vorgeworfen, TV-Deals mit dem im Korruptionsskandal lebenslang gesperrten einstigen Vizepräsidenten Jack Warner abgeschlossen zu haben. Warner soll TV-Rechte an Weltmeisterschaften für Dumping-Preise erhalten und für Millionen-Summen weiterverkauft haben. Blatter bestreitet die Vorwürfe.

luk/dpa

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Und genau deshalb...
susybntp11-spiegel 28.01.2016
...bin ich immer wieder überzeugt davon, dass es eine übergeordnete Gerechtigkeit auf der Welt gibt. Denn irgend wo ist immer jemand der über Wissen verfügt und es auch gezielt an den Mann oder Frau bringt. Nichts bleibt für immer verborgen, dessen sollte sich jeder auch noch so von sich überzeugter Täter bewußt sein, jeder. Und das finde ich aber so was von Geil.
2. DFB-Skandal
bjbehr 28.01.2016
Gestern noch stieß ich im Videotext verschiedenster TV-Kanäle auf Nachrichten, wonach der DFB über Jahre hinweg Dokumente bez. der WM-Vergabe 2006 zurückgehalten habe (dies aus Quellen der Süddeutschen Zeitung etc.). Warum liest man heute darüber nichts?
3. 2017?
TChristo 28.01.2016
Prüfung bis 2017? Anklage Ende 2017, 1. Urteil Ende 2019; Revision... 2022 ist Blatter in Freiheit eines natürlichen Tod gestorben... Toll.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH





Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: