Europa League Lazio Rom muss gegen Stuttgart ohne Fans auskommen

Lazio Rom muss das Achtelfinal-Rückspiel in der Europa League gegen den VfB Stuttgart im heimischen Stadion ohne Zuschauer bestreiten. Die Uefa verhängte die Strafe wegen rassistischer Ausfälle einiger Lazio-Fans.


Hamburg - Insgesamt muss Lazio in zwei Heimspielen ohne Unterstützung der eigenen Fans auskommen. Mit dem Ausschluss ahndete die Europäische Fußball-Union (Uefa) die rassistischen Ausfälle einiger Lazio-Fans in der Vergangenheit. Das bestätigte die Uefa am Mittwochabend.

Zuletzt hatten Anhänger des Hauptstadt-Clubs beim Zwischenrunden-Spiel gegen Borussia Mönchengladbach (2:0) den Faschistengruß gezeigt. Der Club war zuvor von der Uefa mehrfach wegen des Verhaltens seiner Fans verwarnt worden.

Lazio-Präsident Claudio Lotito nannte die Strafe in einer ersten Reaktion unverhältnismäßig: "Lazio hat alles in seiner Macht stehende getan, um diese Vorfälle zu verhindern. Eine Sperre von zwei Spielen ist absurd."

chp/dpa



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.